Die Turbine enthüllt ihr Innerstes

Das Haus Perrelet blickt auf eine über 200-jährige Geschichte zurück. Die Marke entwickelt sich stetig, bleibt aber gleichzeitig den hohen Ansprüchen ihrer uhrmacherischen Tradition treu. Mit der Kollektion Turbine Skeleton gelingt Perrelet heute das perfekte Zusammenspiel moderner Ästhetik und handwerklicher Fertigkeiten. Zum ersten Mal vereint Perrelet ein skelettiertes Uhrwerk mit einer Turbine und erfindet so sein ikonisches Modell neu: Details und Grössen wurden neu interpretiert, die Materialien weiterentwickelt.Das Haus Perrelet blickt auf eine über 200-jährige Geschichte zurück.

Die Marke entwickelt sich stetig, bleibt aber gleichzeitig den hohen Ansprüchen ihrer uhrmacherischen Tradition treu. Mit der Kollektion Turbine Skeleton gelingt Perrelet heute das perfekte Zusammenspiel moderner Ästhetik und handwerklicher Fertigkeiten. Zum ersten Mal vereint Perrelet ein skelettiertes Uhrwerk mit einer Turbine und erfindet so sein ikonisches Modell neu: Details und Grössen wurden neu interpretiert, die Materialien weiterentwickelt.


Ein skelettierter Zeitmesser zeichnet sich durch sein Spiel mit der Transparenz aus. Dies ist Perrelet mit dem hauseigenen Manufakturkaliber P-381 perfekt gelungen. Perrelet schafft mit dem Spiel der Skelettierung spannende Einblicke in die Architektur der Uhr. Die Graveure und Uhrmacher von Perrelet zeigen in der Ausführung dieser Skelettierung ihr grosses  Know-How in der Uhrmacherei. Die Feinheit der Skelettierung bringt die Schönheit des Uhrwerks mit ihren vielen Facetten perfekt zur Geltung.

 

Das Spiel mit der Transparenz beherrscht Perrelet auch auf ästhetischer Ebene und macht es zum zentralen Element der Turbine-Kollektionen. Beim neusten Modell ist die Turbine aus Aluminium direkt auf ein ebenfalls skelettiertes Sub-Zifferblatt montiert und lässt so den Blick auf das Innere der Uhr bestens zu. Bei voller Geschwindigkeit offenbart sie durch ihre Öffnungen die luftige Architektur des Uhrwerks. Noch nie zuvor hat sich ein skelettiertes Uhrwerk aus dieser Perspektive präsentiert.

 

Das Gehäuse dieser neuen Kollektion hat einen Durchmesser von 44 mm und ist in Stahl, in Stahl mit schwarzer PVD-Beschichtung oder mit einer Lünette in Roségold 4N erhältlich. Durch die leuchtenden Indizes und arabischen Ziffern ermöglicht der Höhenring das mühelose Ablesen der Uhrzeit. Die Stunden- und Minuten-Zeiger sind mit einer Superluminova-Beschichtung überzogen, der Sekundenzeiger fällt hingegen durch seinen roten Farbton auf. Die Zeitmesser der Kollektion Turbine Skeleton werden mit innovativen schwarzen Bändern aus zwei Materialien angeboten: Leder und ein Kern aus Polyurethan für Ergonomie und Tragekomfort oder schwarzer Kautschuk mit sportlichem Look.

Die Turbine Skeleton zeigt sich chic und setzt ihren eigenen Stil durch. Ein Ausnahmestück, das den uhrmacherischen Codes der Marke folgt, sich als moderner Zeitmesser präsentiert und Liebhaber der Uhrmacherkunst wie auch Design-Enthusiasten gleichermaßen in ihren Bann zieht.

Für weitere Informationen (Medien)

Manon Vauthier 

c/o Gretz Communications AG, Zähringerstr. 16, 3012 Bern,

Tel. 031 300 30 70, Fax 031 300 30 77, E-mail: info@gretzcom.ch


Gretz Communications AG | Zähringerstrasse 16 | CH-3012 Bern

Phone +41 31 300 30 70 | Fax +41 31 300 30 77  | info@gretzcom.ch