Frühlingserwachen in Meran: Eine Stadt im Zeichen von Kunst und Natur

Meraner Weinfest

Die blühenden Apfelbäume machen den Frühling im Südtiroler Meraner Land besonders schön. Im Rahmen des internationalen Festivals «Meraner Frühling» verbindet die Stadt vom 28. März bis Ende Mai Natur und Kunst auf einzigartige Weise. Die weitläufigen Grünanlagen Merans werden künstlerisch aufgewertet, es entstehen zwei neugestaltete Kunstparcours und auf dem Meraner Markt werden in Designer-Ständen regionale und nachhaltige Produkte angeboten. Kunst wird so zu einem lebendigen, organischen Bestandteil ihrer Umgebung und fügt sich dynamisch in die natürlichen Gegebenheiten der Gartenstadt Meran ein.

Kunstparcours «Art and Nature 2015»

Skulpturen und Installationen namhafter internationaler und lokaler Künstler setzen die Grünanlagen der Stadt Meran neu in Szene. Schrittweise entsteht so ein Kunstparcours, der die Besucher von Werk zu Werk führt. Beim Aufbau der Objekte aus Naturmaterialien kann man den Künstlern teilweise bei der Arbeit zuschauen. Das Projekt «Art and Nature 2015» wurde vom bekannten kanadischen Kunstkritiker und LandArt Experten John K. Grande in Zusammenarbeit mit kunst Meran konzipiert. Im Rahmen des Begleitprojekts «Büsten / Busti», welches auf mehrere Jahre ausgelegt ist, entsteht eine Freilicht-Galerie mit den Büsten bekannter verstorbener Persönlichkeiten. Sie alle leisteten durch ihr Lebenswerk einen aussergewöhnlichen Beitrag zur Kulturgeschichte der Stadt Meran und werden als Büsten an der Passerpromenade dargestellt. Die ersten werden Antonio Manfredi, Emma Hellenstainer und Franz Kafka sein. http://www.meran.eu/natur/meraner-fruehling/meraner-fruehling-merano-nature-art-spring-2015/


Erlebnisparcours «Eleanor and the Eagle»

Harriet Russell gehört zu den bekanntesten Comiczeichnerinnen Englands. Sie hat ein Kinderbuch verfasst und illustriert, dessen junge Hauptfigur Eleanor gemeinsam mit einem Adler Meran erkundet. Motive und Handlungselemente der Geschichte werden durch die Stadtgärtnerei Meran an Tappeinerweg und Gilfpromenade in Form von Installationen umgesetzt. So entsteht aus den pflanzlichen Kunstwerken ein Parcours entlang zwei der beliebtesten Promenaden Merans. Das Buch dient als Begleitband und die Installationen setzen künstlerische Orientierungspunkte entlang des Spazierwegs. Spannendes Highlight für Kinder ist eine eigens dafür organisierte Schatzsuche. «Eleanor and the Eagle» erscheint Mitte März in zwei doppelsprachigen Ausgaben (deutsch/italienisch und italienisch/englisch) im Verlagshaus Corraini, in Zusammenarbeit mit dem Meraner Kinderkünstlerbuch-Archiv Ó.P.L.A.

http://www.meran.eu/natur/meraner-fruehling/meraner-fruehling-eleanor-and-the-eagle/


Der neue Meraner Markt

Ab 28. März bietet der neue Meraner Markt in der Freiheitsstrasse Einheimischen und Gästen ein neues und attraktives Einkaufserlebnis. Nachhaltig, regional und authentisch soll er sein, der neue Wochenmarkt. So dürfen an den vom renommierten Designer Martino Gamper entworfenen Ständen ausschliesslich in Südtirol angebaute und hergestellte Produkte verkauft werden. Alte, beinahe ins Vergessen geratene Handwerke wie Messer schleifen, Schirme flicken oder Schuhe reparieren sind am Meraner Markt ebenso präsent wie saisonale, traditionelle Qualitätsprodukte. Eine nachhaltige Lebensweise wird so unterstützt, Altes wieder brauchbar gemacht. Neu hingegen ist das Design der Marktstände – Tradition wird hier mit zeitgenössischer Gestaltung verbunden und setzt so ein einzigartiges Merkmal für die Marke Meraner Markt. Ein neuer Treffpunkt für Einwohner und Besucher der Stadt aber auch eine neue Plattform für Direktvermarkter, Bauern und Handwerker soll so entstehen und neue Kaufkraft nach Meran bringen. Das gelungene Konzept, welches Landwirtschaft, Handwerk und Tourismus verbindet, ist integrierter Bestandteil des Festivals «Meraner Frühling». http://www.meran.eu/meranermarkt/


Saison und Marktzeiten 2015:

28. März bis 10. Oktober jeweils Samstag von 09.00 bis 13.00 Uhr.


Über das Meraner Land

Im Meraner Land im Südtirol (Italien) begegnen sich der alpine und mediterrane Lebensstil auf engstem Raum. Die Kleinstadt Meran mit ihren Promenaden, Ansitzen und Jugendstilbauten ist das charmante Zentrum der Region. Sie ist umgeben von einer intakten und gepflegten Natur, von Bergen und Tälern. Burgen, Schlösser und die bäuerliche Baukultur geben der Region einen einzigartigen Charakter. Aus dem Zusammenleben der deutschen und italienischen Volksgruppen entsteht ein besonderes Lebensgefühl, das sich in der Küche, im Lebensstil und in der Kultur widerspiegelt. Die Kombination des milden Klimas der Stadt und der Frische in den Bergen, die einfache Erreichbarkeit der Natur sowie die Servicequalität machen das Meraner Land zum begehrten Lebensraum.

Für weitere Informationen (Medien)

Gere Gretz und Ursula Krebs, Medienstelle Meran,

c/o Gretz Communications AG, Zähringerstr. 16, 3012 Bern,

Tel. 031 300 30 70, Fax 031 300 30 77, E-mail: info@gretzcom.ch

 

Download Text und Bilder

MI Meraner Frühling
MI Meraner Frühling.pdf
Adobe Acrobat Dokument 169.8 KB

Die Fotos dürfen unentgeltlich für die Illustrierung der Ferienregion Meraner Land verwendet werden, nicht aber für kommerzielle Zwecke.

Weitere Fotos von Meran in hoher Auflösung finden Sie im Mediencorner.


Gretz Communications AG | Zähringerstrasse 16 | CH-3012 Bern

Phone +41 31 300 30 70 | Fax +41 31 300 30 77  | info@gretzcom.ch