Ostschweiz: Velo-Abenteuer für die ganze Familie

Mit ihren sanften Hügellandschaften, den idyllischen Seen und den malerischen Ortschaften ist die Ostschweiz für Velofahrer, E-Biker und Mountainbiker ein Paradies mit Geheimtippcharakter. Geniessern und Entdeckern auf zwei Rädern stehen über 2500 ausgeschilderte Radwegkilometer zur Auswahl. Für Familien besonders attraktiv ist die Familienroute Bodensee-Rhein. E-Biker finden auf der neuen, erweiterten Herzroute zwischen Rorschach und Zug genussvolle Strecken abseits von vielbefahrenen Strassen.

 

Die Weiten der Ostschweiz kommen mit dem Velo oder mit dem E-Bike

besonders gut zur Geltung. Über 2500 ausgeschilderte Radkilometer führen

entlang der schönsten Fluss- und Seelandschaften sowie durch das Voralpine

Gebiet. Viele davon lassen sich zu mehrtägigen Touren kombinieren.

 

Grossartige Erlebnisse für kleine Velofahrer

Ein besonderer Genuss ist die Familienroute Bodensee-Rhein, die Velofahren mit den schönsten Familienattraktionen verbindet. Der Radweg führt über 180 Kilometern von Bad Ragaz nach Schaffhausen – zuerst dem Rhein und dann dem Bodensee entlang. Er ist sicher zu befahren und meist flach. Die sechs Etappen führen täglich über 20 bis 30 Kilometer. So bleibt genug Zeit, unterwegs vom Sattel zu steigen und die Ostschweiz zu erkunden und zu geniessen.

 

Die Familienroute ist eine wahre Fundgrube an Attraktionen und Erlebnissen. Schwimmen und plantschen im Wasser, picknicken und Wurst bräteln über dem selbstgemachten Feuer, austoben auf einem der etlichen Spielplätze, der Besuch eines landwirtschaftlichen Betriebes, einer Burg oder dem „Heidihaus“ oder gar Spass und Herausforderung auf dem Adventure Park am Rheinfall in Neuhausen. Über 70 Attraktionen sorgen für strahlende Kinderaugen und unvergessliche Ferienerlebnisse.

 

Und sollte den kleinen Velokids mal die Puste ausgehen, dann hat es der Strecke entlang regelmässig eine Haltestelle oder einen Bahnhof. Alle Einstiege der Thurbo-Züge sind ebenerdig und somit auch mit Veloanhänger bequem erreichbar. www.natourpur.ch/familienroute

 

Diese und viele weitere Wander-, Velo- und Mountainbikerouten Routen gehören zur Angebotsreihe „NaTour pur“. Sie sind komplett oder etappenweise buchbar bei SwissTrails unter Tel. +41 (0) 43 422 60 22, info@swisstrails.ch.

NaTour pur ist eine Angebotslinie von Ostschweiz Tourismus in Zusammenarbeit mit der SwissTrails GmbH. Unter dem Dach von Ostschweiz Tourismus sind die Schweizer Destinationen St. Gallen-Bodensee, Thurgau Bodensee, Appenzellerland AI und Appenzellerland AR, Heidiland, Toggenburg, Schaffhauserland sowie die Destination Zürichsee zusammengeschlossen. Ziel ist die Vermarktung von buchbaren Rad-, Mountainbike- und Wanderreisen.

www.natourpur.ch

 

Herzroute: Neu von der Ostschweiz bis an den Genfersee

Mit der Signalisation von sechs neuen Etappen zwischen Zug und Rorschach wird die Herzroute zum nationalen Velowander-Highlight. Ab diesem Jahr umfasst die beliebteste Velowanderroute für E-Bikes 720 km Strecke, 12‘000 Höhenmeter und 13 Tagesetappen. Von Lausanne nach Rorschach führt die „Route 99“ an den schönsten Ecken der Schweiz vorbei: Lauschige Wege und Strässchen, historische Ortsbilder, idyllische Seen und grandiose Aussichten. Dank dem „Rückenwind“ mit E-Bike-Power lassen sich die Strecken und Höhenmeter genussvoll zurücklegen.


Die sechs neuen Tagesetappen von Zug über Einsiedeln – Rapperswil – Wattwil und das Appenzellerland bis zum Bodensee haben es in sich. Die Innerschweiz lockt mit ihren urigen Alpweiden, der Zürichsee mit seinem milden Glanz, das Toggenburg mit seinem rauen Charme, das Appenzellerland mit seiner einzigartigen Tradition.

 

Die neuen Etappen über 300 Kilometer bieten in typischer Herzroute-Manier viel Neues und folgen oft Höhenlagen, was zu genussvollen Aussichten und landschaftlich reizvollen Entdeckungen führt. Dabei unternimmt die Herzroute gerne den einen oder anderen Umweg, um den Gast an die Orte zu führen, wo die Schweiz am Schönsten ist.


Die Tagesetappen lassen sich einzeln oder als Mehrtagesreise geniessen. Unterwegs bieten Akkuwechselstationen frische Energie und Verpflegung. Die perfekte Beschilderung und ein kostenloser Routenführer machen die Navigation unterwegs einfach. Die Herzroute lässt sich von allen Personen fahren, die auch im Alltag gelegentlich Velo fahren und die Schweiz geniessen möchten. Mehrtagesgäste können Gepäcktransport und Pauschalarrangements buchen.

 

Dank Kantonshilfe realisiert

Stark gemacht haben sich für die Fertigstellung der Herzroute die Standortkantone Zug, Schwyz, Zürich, St. Gallen und die beiden Halbkantone Appenzell. Dank einem gemeinsamen Finanzierungskonzept über Mittel der Neuen Regionalpolitik des Bundes (NRP) konnte diese wichtige touristische Infrastruktur massgeblich unterstützt werden. Dazu leisten die Kantone einen wesentlichen Beitrag zur Beschilderung, die durch sie erstellt wurde und periodisch kontrolliert wird.

www.herzroute.ch

 

Medienmitteilung Ostschweiz Familienrout
Adobe Acrobat Dokument 230.5 KB

Für weitere Informationen (Medien)

Marcel Schmid und Gere Gretz, Medienstelle Ostschweiz.ch,

c/o Gretz Communications AG, Zähringerstr. 16, 3012 Bern,

Tel. 031 300 30 70, Fax 031 300 30 77, E-mail: info@gretzcom.ch

Gretz Communications AG | Zähringerstrasse 16 | CH-3012 Bern

Phone +41 31 300 30 70 | Fax +41 31 300 30 77  | info@gretzcom.ch