«Foodie Factory» – die Genusswerkstatt im Meraner Land

Bern, April 2015. Das Meraner Land hat sich als innovative und traditionsverbundene Region im Herzen Südtirols längst einen Namen gemacht. Bereits zum zweiten Mal finden die Events der kulinarischen Veranstaltungsreihe «Foodie Factory» statt. Im Zentrum steht dabei die mediterrane und alpine Küche. Es wird mit regionalen und saisonalen Produkten experimentiert und Südtiroler sind ebenso wie Gäste eingeladen, einfach zu geniessen oder sich selbst an den Herd zu stellen und Hand anzulegen. Die Genusswerkstätten finden an ziemlich aussergewöhnlichen Orten statt – in der Küche eines Haubenkochs, auf der Alm ohne Strom oder gar in der Gondel einer Seilbahn.

 «Foodies» sind Feinschmecker, welche auf die Balance zwischen Genuss und Gesundheit achten und dabei auch an kulturellen Hintergründen interessiert sind. Im Meraner Land trifft diese neue Generation von Essbegeisterten auf regionale Zutaten, originelle Rezepte und gemeinsame Experimente am lokalen Herd. Die Genusswerkstatt «Foodie Factory» ist eine gelungene Veranstaltungsreihe, die mit gemeinsamen Erlebnissen den Austausch zwischen Einheimischen und Gästen fördert. Verschiedene Kulturen und ihre Produkte treffen aufeinander, alte Rezepte werden neu interpretiert und überraschend umgesetzt. Das Resultat sind innovative, kreative und gesunde Gerichte aus frischen und regionalen Zutaten.

 

«Wild gewachsen» – zwischen Kunst und Küche

 Unweit vom Meraner Stadtzentrum entfernt, startet die Veranstaltung «Wild gewachsen» mit einer Führung durch den Kräutergarten des Oberhasler Hofs. Auf dem Anwesen der Gastgeberfamilie Weger entdecken die Kulinarik- und Kunstbegeisterte über 100 verschiedene Kräuter. Die diplomierte Kräuterpädagogin Priska Weger erläutert dabei, wie sich Wildkräuter erkennen und auf leckere Weise zubereiten lassen. Zurück in Meran serviert Sternekoch Luis Haller vom Castel Fragsburg ein mehrgängiges Mittagsmenü. Die Besonderheit: man isst in den Räumen der Ausstellung «Zwischen Kunst und Küche – RICETTE D’ARTISTA» von KunstMeran, welche die kulturelle Bedeutung des Kochens, Essens und Geniessens aus dem Blickwinkel der Kunst thematisiert. Dieser Genussevent findet vom 15. – 22. Mai 2015 statt.

 

«Gompm Olm – the unplugged taste»

 Über die Alm schlendern und sich durch verschiedene Stationen essen, wo Sterneköche auf alten Holzherden ganz ohne Strom die köstlichsten Gerichte zubereiten: das ist «Gompm Olm – the unplugged taste». Die Südtiroler Spitzenköche Gerhard Wieser, Reimund Brunner, Luis Haller, Othmar Raich, Walter Weger und Agostino Buillas zaubern gemeinsam mit ihren Teams leckere Vor- und Hauptspeisen. Serviert dazu werden die passenden Weine lokaler Winzer, Bier von der Brauerei Forst und hausgemachte  Säfte der Gompm Olm. An weiteren Genuss-Stationen gibt es frisch gebackenes Brot mit Almbutter, Topfen, Bauernspeck, Käse, Chutneys, Fisch und andere Köstlichkeiten zu probieren. Diese kulinarische Veranstaltung im Hirzergebiet bei Schenna findet am 23. August 2015 auf der Gompm Olm statt.

 

«Gondeldinner» –traditionelle Gerichte neu interpretiert

 Vor den Augen ihrer Gäste bereiten Ultner Köche ein schmackhaftes, mehrgängiges Menü aus regionalen Produkten zu, das von erlesenen Südtiroler Weinen begleitet wird. Der Weg zum Tisch in der Gondel führt durch die Küche. So entsteht ein direkter Kontakt mit den Köchen, welche traditionelle Rezepte von Giancarlo Godio neu interpretieren. Dieser inzwischen verstorbene Visionär im Umgang mit lokalen Lebensmitteln, war einer der ersten Sterneköche Italiens. Während die Gondel zur 2000 Meter hoch gelegenen Schwemmalm schwebt, geniessen die Gäste die atemberaubende Aussicht auf das Ultental und lassen sich die alpin-mediterranen Köstlichkeiten schmecken. Das Gondeldinner findet am 25. Juni 2015 statt.

 

Alle weiteren Veranstaltungen finden Sie hier: www.foodiefactory.it

 Passende Pressefotos finden Sie auf diesem Link zum Download: http://we.tl/2BXtQ5XLV4

 

 

 

 

MI Foodie Factory
15_04 MI Foodie Factory.pdf
Adobe Acrobat Dokument 454.0 KB
Foodie_Factory_GompmAlm_Damian_Pertoll (
JPG Bild 1.5 MB

Für weitere Informationen (Medien)

Gere Gretz und Ursula Krebs, Medienstelle Meraner Land,

c/o Gretz Communications AG, Zähringerstr. 16, 3012 Bern,

Tel. 031 300 30 70, Fax 031 300 30 77, E-mail: info@gretzcom.ch

Gretz Communications AG | Zähringerstrasse 16 | CH-3012 Bern

Phone +41 31 300 30 70 | Fax +41 31 300 30 77  | info@gretzcom.ch