Oris: Neue Massstäbe setzen

Oris präsentiert die neue Carlos Coste Limited Edition IV, eine hochfunktionelle Taucheruhr mit Inspiration aus dem Apnoetauchen. Dieser Extremsport erfordert nicht nur minutenlanges Luftanhalten; Freitaucher müssen vor allem furchtlos an die Grenzen der Belastbarkeit gehen können.

Genau das ist es, was den langjährigen Oris-Markenbotschafter und Apnoetaucher Carlos Coste antreibt. 2003 war er der erste, der die 100-Meter-Grenze der Free Immersion Kategorie durchbrach. Im Jahr 2010 stellte er einen neuen Guiness-Weltrekord auf: Ohne Atemgerät tauchte er 150 Meter durch das Dos Ojos Cenote, ein gigantisches Unterwasserhöhlensystem auf der mexikanischen Halbinsel Yucatan. Carlos kann seine Luft für beeindruckende sieben und halb Minuten anhalten, was ihm in seiner Heimat Venezuela den Spitznamen „El Acuaman Criollo“ einbrachte (übersetzt bedeutet das so viel wie „der einheimische Wassermann“).

 

Es gibt niemanden der sich so gut für Uhrentests unter Wasser eignet. Deshalb arbeitet Oris seit 2006 mit ihm zusammen. Noch vor seinem nächsten Rekordversuch im Jahr 2015 stellt der unabhängige Uhrenhersteller Oris nun die neue Carlos Coste Limited Edition IV vor.

 

Die Taucheruhr besitzt ein 46-mm-Gehäuse aus robustem aber leichtem Titan. In den dunklen Tiefen unter Wasser ist die Ablesbarkeit besonders wichtig, weshalb sich auf der einseitig drehbaren, schwarzen Keramiklünette eine Minuten-Skala mit weisser Super-LumiNova®-Einlage befindet. So kann die Tauchzeit einfach und schnell abgelesen werden. Zudem sind die aufgesetzten Indizes und Zeiger auf dem schwarzen Zifferblatt mit orangem Super-LumiNova® belegt. Das Saphirglas ist beidseitig gewölbt und innen entspiegelt, um die Reflektionen auf ein Minimum zu reduzieren. Die Taucheruhr ist wasserdicht bis zu einer Tiefe von 50 bar / 500 m.

 

Ein weiteres, cleveres Detail ist der orange Punkt auf dem manuellen Heliumventil bei 3 Uhr, wodurch das Ventil nicht mit der Krone für Zeit- und Datumseinstellung bei 2 Uhr verwechselt werden kann. Im inneren tickt ein automatisches Mechanikwerk. Die Uhr verfügt über eine Datumsanzeige bei 3 Uhr und eine kleine Sekunde zwischen 7 und 9 Uhr.

 

Die Carlos Coste Limited Edition IV kommt mit einem schwarzen Kautschukband – alternativ auch mit mehrteiligem Titanband – sowie der Oris patentierten, schnell verstellbaren Falt-Schiebe-Schliesse.

 

Auf dem Gehäuseboden ist das Emblem von Carlos Coste eingraviert. Die Uhr ist limitiert auf 2.000 Stück und ein weiteres Beispiel für die Oris-Philosophie „real watches for real people“.


Für weitere Informationen (Medien)

Simone Wasserfallen und Melanie Egger, Medienstelle Oris,

c/o Gretz Communications AG, Zähringerstr. 16, 3012 Bern,

Tel. 031 300 30 70, Fax 031 300 30 77, E-mail: info@gretzcom.ch

Gretz Communications AG | Zähringerstrasse 16 | CH-3012 Bern

Phone +41 31 300 30 70 | Fax +41 31 300 30 77  | info@gretzcom.ch