Oris: Neue Flughöhe

Oris präsentiert die Big Crown ProPilot Calibre 111, eine funktionale Fliegeruhr, in der ein Meilenstein der Oris Unternehmensgeschichte – das viel beachtete Kaliber 111 –mit der ikonischen Big Crown ProPilot Serie zusammen wächst. Erstmals wird das Kaliber in einer anderen Oris Themenwelt verwendet; die Marke setzt damit ein starkes Zeichen für seine Ambitionen, das Uhrmacherhandwerk bei Oris weiter zu beleben.

 

Der Launch des Kalibers 111 war ein bedeutsamer Punkt in der Geschichte von Ors. Mit der Einführung des Kalibers 110 im letzten Jahr machte die Hölsteiner Firma bereits den ersten Schritt in Richtung Wiederaufbau ihrer eigenen, industriellen Werksfertigung. Die Einführung des Kalibers 111 im Jahr 2015 markierte das nächste Kapitel in der langen Uhrmachertradition von Oris, die bis ins Jahr 1904 zurück reicht.

 

Wie ihr Vorgänger, ist das Kaliber 111 ein Handaufzugwerk mit 10-Tage-Gangreserve und einer patentierten, nicht linearen Gangreserveanzeige. Im Vergleich zum Kaliber 110 ergänzte Oris eine Datumsfunktion mit Datumsfenster bei 9 Uhr, wodurch ein Trio an Komplikationen entstand, das es so vorher noch nie in einer Uhr gab.

 

Das Design des neuen Modells stammt aus der Big Crown ProPilot Kollektion. Das mehrteilige 44-mm-Edelstahlgehäuse mit Satin-Finish und geriffelter Lünette erinnert an Jet-Turbinen. Die nichtlineare Gangreserveanzeige ist der Tankanzeige im Cockpit nachempfunden. Ausserdem ist die Uhr mit einer verschraubten Edelstahlkrone versehen und bis 10 bar / 100 m wasserdicht.

 

Es ist wichtig, dass die Uhr eines Piloten auf einen Blick ablesbar ist. Deshalb ist das Saphirglas der Big Crown ProPilot Calibre 111 innen entspiegelt. Zusätzlich sind die arabischen Ziffern, Stunden- und Minutenzeiger mit gut sichtbarem Super-LumiNova® belegt.

 

Die Big Crown ProPilot Calibre 111 hat ein schlichtes, anthrazitfarbenes Zifferblatt mit aufgesetzten Ziffern. Sie ist als einziges Modell der Big Crown ProPilot Kollektion mit einem echten Louisiana Kroko-Lederband ausgestattet. Alternativ ist die Uhr auch mit Textil- oder Edelstahlband erhältlich.

 

Das neue Fliegermodell ist ein weiteres starkes Ausrufezeichen für die Rückkehr von Oris zur Herstellung eigener Kaliber. Die Uhr verdeutlicht zudem den Anspruch von Oris, hochwertige, industriell gefertigte, funktionelle Uhren für „real people“ zu produzieren.


Für weitere Informationen (Medien)

Simone Wasserfallen und Melanie Egger, Medienstelle Oris,

c/o Gretz Communications AG, Zähringerstr. 16, 3012 Bern,

Tel. 031 300 30 70, Fax 031 300 30 77, E-mail: info@gretzcom.ch

Gretz Communications AG | Zähringerstrasse 16 | CH-3012 Bern

Phone +41 31 300 30 70 | Fax +41 31 300 30 77  | info@gretzcom.ch