Wintertourismus im Waadtland mit Fokus auf Schweizer Gäste

Waadtland Tourismus (OTV) lanciert heute die neue Wintertourismuskampagne in der Schweiz. Diese vereint sämtliche Winterstationen und -produkte des Kantons. Sie ist hauptsächlich auf den Deutschschweizer Markt ausgerichtet.

 

Villars-Gryon – Les Diablerets, Leysin – Les Mosses, Château-d’Oex – Pays-d’Enhaut, Vallée de Joux, St-Cergue und Sainte-Croix/Les Rasses: Die Waadtländer Winterferienorte starten zusammen in die Wintersaison 2015/2016. Unter der Federführung von Waadtland Tourismus wird bereits zum zweiten Mal eine gemeinsame Kampagne zur Förderung des Wintertourismus lanciert. Diese zielt hauptsächlich auf den Deutschschweizer Markt ab. «44.7% der Skifahrer sind Schweizer Gäste und rund 42% der Übernachtungen im Waadtland werden aus dem Inland generiert. Dies bestärkt uns darin, unsere Strategie auf den einheimischen Wintertourismus auszurichten» sagt Andreas Banholzer, Direktor von Waadtland Tourismus.

 

Angebote mit Mehrwert

In einem umkämpften Markt ist es entscheidend, ein interessantes Angebot zu bieten. So haben die Waadtländer Alpen und der Jura gemeinsam attraktive Pauschalen entwickelt, die im Vergleich mit dem benachbarten Ausland durchaus konkurrenzfähig sind. Die Konjunkturforschungsstelle der ETH Zürich sagt einen Rückgang der ausländischen Gäste um 0.7% für die Wintersaison 2015/2016 voraus. Dieser sollte aber durch die Übernachtungszahlen der Schweizer Touristen (+1.1%) wettgemacht werden. «Wir sind überzeugt, dass wir uns diesen Umstand zunutze machen sollten. Die Angebote sollen einen echten Mehrwert bieten und insbesondere Gäste ennet der Saane anziehen und zu einem Aufenthalt im Waadtland bewegen» so Banholzer weiter.

 

Kommunikation fürs breite Publikum

Die Kampagne nimmt das Thema, welches letztes Jahr eigens entwickelt wurde, wieder auf und spielt mit der Doppelbedeutung des Wortes «Souvenir». Dieses Jahr wird zudem vom 23. November bis zum 6. Dezember ein 30-sekündiger TV-Spot rund 300 Mal in der Deutschschweiz ausgestrahlt. Ergänzend dazu gibt es die entsprechende Webkampagne. Das gesamte Angebot und sämtliche Pauschalen sind auf der Website www.myvaud.ch erhältlich. In den sozialen Netzwerken fordert Waadtland Tourismus dazu auf, die schönen Souvenirs mit dem hashtag #MyVaud zu teilen.

 

Einige Beispiele der Angebote auf MyVaud:

 

- Skifahren für CHF 20.- ab einer Hotelübernachtung, in Villars, Gryon und Les Diablerets

Ab 1 Hotelübernachtung kostet die Tageskarte für das Skigebiet Villars-Gryon-Diablerets nur noch CHF 20.- und das für jede gebuchte Nacht (ab 2 Nächten ist auch das Skigebiet Glacier 3000 inbegriffen). Diese Aktion wird von 10 Partnerhotels mit 2, 3, 4 oder 5 Sternen durchgeführt: 5 in Villars und 5 in Les Diablerets.

 

- Abwechslung ganz nah… CHF 980.- pro Woche oder CHF 290.- / 2 Nächte in Leysin

Für die Wintersaison offerieren die Ferienorte Leysin-Les Mosses-La Lécherette die Unterkunft im Hotel mit Halbpension inklusive Skipass gültig auf dem Skigebiet von Leysin-Les Mosses-La Lécherette (100km) sowie freier Eintritt im Hallenbad, auf der Eisbahn und im Tobogganing Park.

 

- Pauschalangebot Ski, Sledge and Sleep ab CHF 70. - in Château-d’Oex – Pays-d’Enhaut

1 Nacht im Hotel de Ville in Château-d’Oex (inkl. Frühstück) und 1 oder 2 Tageskarten zum Skifahren oder Schlitteln auf La Braye.

 

- Doppelt so viele Erinnerungen an den Jura – 50% auf die 2. Nacht in Saint-Cergue, Vallée de
  Joux und Sainte-Croix/Les Rasses

Ab einer Übernachtung in einem Partnerhotel kostet die 2. Nacht nur noch die Hälfte.

 

Die Visuals der Kampagne finden Sie unter folgendem Link:

 

Sämtliche Angebote finden Sie unter www.myvaud.ch

 

 

Wintertourismuskampagne 2015/2016
151105_MI Winterkampagne Waadtland.pdf
Adobe Acrobat Dokument 400.8 KB
Wintertourismuskampagne 2015/2016
151105_MI Winterkampagne Waadtland.docx
Microsoft Word Dokument 42.0 KB

Für weitere Informationen

Gere Gretz und Ursula Krebs, Medienstelle Waadtland,

c/o Gretz Communications AG, Zähringerstr. 16, 3012 Bern,

Tel. 031 300 30 70, Fax 031 300 30 77, E-mail: info@gretzcom.ch

Gretz Communications AG | Zähringerstrasse 16 | CH-3012 Bern

Phone +41 31 300 30 70 | Fax +41 31 300 30 77  | info@gretzcom.ch