Meraner Land: Starke Frauen in Sissis Fussstapfen

Bern, März 2016. Es war eine Frau, welche die Kurstadt Meran zur beliebten Tourismusdestination machte. Kaiserin Sissi kam Ende des 19. Jahrhunderts erstmals mit ihrer Tochter zur Luft Kur nach Meran und legte damit den Grundstein für die touristische Entwicklung der Kurstadt.

Wie einst Sissi, die ihr Herz an Meran verloren hatte, prägen heute zahlreiche spannende Frauen ihre Südtiroler Heimat als engagierte und ausserordentliche Persönlichkeiten. Von der Sommelière und Sterne-köchin über die Schnapsbrennerin bis hin zur Kräuterexpertin oder Brauerei-Inhaberin in dritter Frauen-generation.

 

 

 

Doris Moser – erste Sommelière Südtirols

 

Damals war sie jüngste Weinsommelière Italiens und die allererste im Südtirol. Und heute gilt ihre grosse Leidenschaft immer noch dem Wein. Die ehemalige Gastronomin ist stets auf der Suche nach authentischen Gaumenfreuden. Sie hat sich dem Genuss und der Kunst verschrieben und leitet heute das Kunst & Kulturhotel Maratscher, wo jedes der zehn Zimmer von einem Künstler aus der Gegend gestaltet wurde. Slow Food hat es als «Locale del buon formaggio» ausgezeichnet. www.maratscher.com

 

 

 

Anna Matscher – autodidaktische Sterneköchin

 

Sie hat sich ganz nach oben gekocht und ist die einzige weibliche Sterneköchin ganz Südtirols. Die ausgebildete Masseurin hat ihre Berufung gefunden und landete nach etlichen Kursen und Praktika bei den ganz Grossen der Szene im gastronomischen Sternenhimmel. Die Herkunft ihrer Produkte liegt ihr besonders am Herzen und die Kräuter für ihre Gerichte baut sie selber an. Unterstützt wird sie in ihrem Restaurant Zum Löwen in Tisens von Mann und Tochter als Sommelier und im Service. www.zumloewen.it

 

 

 

Christine Schönweger – einzige weibliche Schnapsbrennerin

 

Mit grosser Sorgfalt und Leidenschaft bewirtschaftet sie die zu ihrem Ansitz gehörenden Güter und hat im Obst- und Weinbau ihre Passion für Hochprozentiges entdeckt. So gründete sie 2007 die Hofbrennerei Gaudenz und stellt aus sonnengereiftem Obst edle Destillate von erstklassiger Qualität her. Die ursprüngliche Modedesignerin wurde zur leidenschaftlichen Schnapsbrennerin und stellt in Partschins reinste Grappe und Obstbrände aus hochwertigen Bio Früchten her. www.hofbrennerei.com

 

 

 

Traudl Schwienbacher – naturverbundene Visionärin

 

Die engagierte «Frau Wolle» lässt im Ultental alte Handwerke neu aufleben. Aus naturreiner Schafwolle kreiert sie die unterschiedlichsten Produkte – gestrickt, gefilzt, gewoben. In der von ihr gegründeten Ultner Winterschule lehrt sie traditionelle handwerkliche Techniken und arbeitet mit natürlichen Rohstoffen wie  Wolle, Filz, Holz und Kräutern. Sie stellt Kosmetik, Tees, Salze, Dekorationen und sogar Wellnessprodukte her. Ihre Heil- und Gewürzkräuter baut sie auf dem Wegleithof mit Hofladen an. Sie hat das Projekt «Bergauf» initiiert, wo Südtiroler Frauen alles Mögliche aus Wolle herstellen. www.kraeuterreich.com / www.winterschule-ulten.it

 

 

 

Priska Weger – Kräuterexpertin und Bäuerin des Jahres

 

Auf ihrem Hof aus dem 13. Jahrhundert baut sie in einem wunderschönen Garten über hundert Arten Heilpflanzen und Kräuter an. Die Expertin kennt deren Wirkung und weiss genau, dass für alles ein Kraut gewachsen ist. Auf dem Oberhaslerhof bietet sie Führungen und Kurse, aber auch Ferienwohnungen an. Ihre Produkte gibt’s im Hofladen zu kaufen. Die Kräuterfrau setzt sich ausserdem für die Erhaltung alter Gemüsesorten ein und wurde von Südtirol als Bäuerin des Jahres ausgezeichnet. www.oberhaslerhof.com

 

 

 

Cellina von Mannstein – Kommunikationschefin der «Frauerei» Forst

 

Die professionelle Fotografin arbeitete in New York, Hamburg und Mailand für internationale Auftraggeber. Nun führt sie mit ihrer Mutter Margherita Fuchs von Mannstein die Brauerei Forst. Diese liegt seit drei Generationen fest in Frauenhand. Erst im Januar 2016 ist ihre Grossmutter Margarethe Fuchs mit 97 Jahren verstorben. Cellina kümmert sich um den Bereich der Kommunikation, während ihre Mutter als Kopf des Matriarchats die Geschicke der grössten Brauerei Südtirols lenkt. Die braut sich was! www.forst.it

 

Passende Pressefotos finden Sie unter diesem Link zum Download:  http://we.tl/8FmgkKCW33

 

MI Starke Frauen aus dem Meraner Land
MI Starke Frauen aus dem Meraner Land.pd
Adobe Acrobat Dokument 243.2 KB
MI Starke Frauen aus dem Meraner Land
MI Starke Frauen aus dem Meraner Land.do
Microsoft Word Dokument 13.7 MB

Für weitere Informationen (Medien)

Gere Gretz und Ursula Krebs, Medienstelle Meraner Land

c/o Gretz Communications AG, Zähringerstr. 16, 3012 Bern,

Tel. 031 300 30 70, Fax 031 300 30 77, E-mail: info@gretzcom.ch

Gretz Communications AG | Zähringerstrasse 16 | CH-3012 Bern

Phone +41 31 300 30 70 | Fax +41 31 300 30 77  | info@gretzcom.ch