Aostatal: Die Vielfalt eines faszinierenden Tales

Aostatal: Die Vielfalt eines faszinierenden Tales

Das Brauchtum erleben

Warum sich ein Besuch im Aostatal immer lohnt …

Wellness: Alpine Entschleunigung

The beauty of Mountainbiking

Das Brauchtum erleben

In der Nacht vom 12. August wird in Etroubles das alte Handwerker-Brauchtum gefeiert: Einen Abend lang erwecken die Dorfbewohner entlang der Hauptstrasse des Dorfes und in den kleinen Seitengassen die Bräuche der Vergangenheit zu neuem Leben. Die alten Berufe, die eng mit der Landwirtschaft (Verarbeitung des Fontina-Käses, Weizendreschen, Schafzucht und Verarbeitung der Wolle), dem Handwerk (Bearbeitung von Schmiedeeisen, Holzsäger, Schneiderinnen) u.v.m. verbunden sind, werden dabei präsentiert.

In den beleuchteten Strassen des Dorfes können die Besucher ab 17.00 Uhr die historischen Berufe, die “travail d’in co” des Tales, insbesondere aber des Dorfes selber, bewundern. Ausstellungen lokaler Maler und Bildhauer, Verpflegungs- und Getränkestände, an welchen lokale Spezialitäten und typische Gerichte des Aostatales degustiert werden können, werden die Strassen säumen.

 

Diese sogenannte „Veillà“ ist einer von zahlreichen Sommeranlässen, die von den Bewohnern des Aostatales geschätzt und gut besucht werden. Man nutzt die Gelegenheit, um einen schönen Abend im Freien zu verbringen und die lokalen Spezialitäten, wie beispielsweise eine «seuppa de l’ano» (Glühwein mit

Schwarzbrot) oder «mecoulin», ein süsses Brot mit Rosinen zu geniessen aus Cogne.

 

Ein weiterer bedeutender „Veillà“-Anlass findet am 16. Juli in Cogne, im Herzen des Naturparks Gran Paradiso

statt.

 

Weitere Informationen:

www.lovevda.it/de/kultur/tradition/traditionellen-veranstaltungen/traditionnelle-feste/veilla

 

Warum sich ein Besuch im Aostatal immer lohnt …

Der Grosse Sankt Bernhard-Pass ist ohne Zweifel auch im Sommer einen Besuch wert. Seit jeher ist er eine internationale Verbindung zwischen Nord und Süd und Pforte der wichtigsten Strasse des mittelalterlichen Italiens, der „Via Francigena“, welche die Hauptverbindung zwischen den Regionen jenseits der Alpen und Rom darstellte.

 

Für Kulturbegeisterte gehören eine Besichtigung des tausendjährigen Hospizes der Augustiner-Chorherren mit der Kirche, der Krypta dem Kirchenschatz, dem Museum und natürlich der Zucht der berühmten Bernhardiner zu den absoluten Höhepunkten des Besuchs.

 

Im Aostatal sind die Top-Sommeraktivitäten nebst dem Radsport natürlich das Trekking, das Bergsteigen und das Wandern. Es ist für jeden etwas dabei, sowohl für erfahrene Wanderer als auch leichte und kurze Touren für Familien mit Kindern.

 

Wer rasch ins Aostatal gelangen möchte, benutzt den Tunnel des Grossen Sankt Bernhards! Bei der Buchung von zwei Übernachtungen über das zentrale Buchungssystem der Region ist die Fahrt durch den Tunnel gratis ist.

 

Entsprechende Buchungen können gemacht werden unter booking@turismo.vda.it

oder www.bookingvalledaosta.it/de/index.html

Weitere Informationen

 

Wellness: Alpine Entschleunigung

Auch diejenigen, die Erholung und Entspannung suchen und ihrem Körper wie auch der Seele etwas Gutes tun wollen, kommen im Aostatal auf ihre Rechnung: Wellness wird hier auch grossgeschrieben. Nicht weniger als 20 Wellness-Hotels sowie drei Thermen bieten dem Erholungssuchenden Schwimmbäder, Whirlpools, Erlebnisduschen, Finnische Saunen, Dampfbäder, Solarien, Massagen oder Schönheitsbehandlungen, je nach Angebot des Hauses.

 

Das Thermalbad Pré-Saint-Didier kann mit einer tausendjährigen Geschichte aufwarten: Bereits die Römer wussten um die Qualität des Wassers aus dem Aostatal. Und heute schätzen es die Ruhe und Erholung suchenden Gäste. Loslassen, ausspannen, den Gedanken freien Lauf und den Stress draussen lassen – und das mitten in einem wunderbaren Bergpanorama. Wie wäre es beispielsweise, sich in der wohligen Wärme des Thermalwassers mit Blick auf den Mont Blanc zu entspannen?

 

Magisches Wasser: Das Wasser von Saint-Vincent kann eine ausgleichende und regulierende Wirkung auf den Magen haben, deshalb wird es im Rahmen einer Trinkkur auf nüchternem Magen getrunken. Aber das Thermalbad von Saint-Vincent hat noch mehr zu bieten: Eine vielfältige Auswahl an Körper- und Gesichtsbehandlungen sorgt für ein ganzheitliches Wohlbefinden. Hochwertige Produkte führen zu Entspannung und Regeneration für Sinne und Seele. Tipp: Im Hochparterre kann man ausserdem einen eindrucksvollen Ausblick auf das Tal geniessen!

 

Vielfältige Abwechslung und erholende Angebote bietet das neue und wunderschöne Wellness-Zentrum Monterosaterme in Champoluc / Ayas / Antagnod auf der Seite des Monte Rosa im Aostatal. Das Eintauchen in diese ruhige und einladende Therme reduziert den Stress und hinterlässt ein Gefühl der Leichtigkeit. Die Anlage bietet in ihren fünf Bereichen für jede und jeden etwas: Sei es eine finnische Sauna, Salz-Massagen, Thalasso- oder Detox-Behandlungen, Trainingskurse oder einfach nur ein entspannendes Bad im 35° warmen Thermalwasser mit Blick in eine faszinierende Bergregion.

 

Weitere Informationen:

www.lovevda.it/de/wellness

 

The beauty of Mountainbiking

Biker aufgepasst! Die internationale Szene trifft sich Mitte Juli für zwei Tage in La Thuile im Aostatal zur Enduro World Series des Mountainbike-Weltcups. Während zwei Tagen messen sich die Besten der Disziplin an je drei

Sonderprüfungen pro Tag. Die Enduro World Series entstand im Jahre 2012 mit dem Ziel die Enduro Weltgemeinschaft auf den schönsten Mountainbike-Routen zu vereinen.

 

Am 30. und 31. Juli stehen dann in Breuil-Cervinia die internationalen „Maxiavalanche“-Downhill-Rennen auf dem Programm. Vom Gletscher des Monte Rosa auf 3‘500 Meter über Meer hinunter nach Breuil-Cervinia – Action garantiert! Übrigens: Im Aostatal findet jede und jeder seine für ihn passende

Velo-Aktivität – nicht nur Sportprofis!

 

Weiter Informationen:

www.lovevda.it/de/routen/fahrrad

und

www.lovevda.it/de/sport/fahrrad-und-mountainbike

Medienmitteilung Aostatal Juni 2016
Aostatal DE.pdf
Adobe Acrobat Dokument 278.4 KB
Communiqué de presse juin 2016
Vallée d'Aoste FR.pdf
Adobe Acrobat Dokument 283.0 KB

Für weitere Informationen:

AOSTATAL TOURISMUS

Gere Gretz & Stefan Züger 

c/o Gretz Communications AG, Zähringerstr. 16, 3012 Bern,

Tel. 031 300 30 70, Fax 031 300 30 77, E-mail: info@gretzcom.ch

Web: www.lovevda.it/de

Gretz Communications AG | Zähringerstrasse 16 | CH-3012 Bern

Phone +41 31 300 30 70 | Fax +41 31 300 30 77  | info@gretzcom.ch