Guide Michelin und Gault&Millau 2017: Bestnoten für exzellente Waadtländer Gastronomie

 

Der Guide Michelin zeichnete dreizehn Waadtländer Restaurants aus. Die Bestätigung des dritten Michelin Sterns für das Hotel de Ville in Crissier ist Spitzenkoch Frank Giovannini und dem Team Violier zu verdanken. Mit dem Petit Manoir in Morges und dem Jardin des Alpes in Villars wurden zwei neue Betriebe ebenfalls durch den berühmten Gastroführer ausgezeichnet. Gault& Millau hat seinerseits 97 Waadtländer Restaurants in sein Klassement aufgenommen. Eine solche Konzentration hoher Gastronomie ist einzigartig.

 

Insgesamt erhielt der Kanton Waadt 19 Guide Michelin Sterne, drei mehr als 2016. Zwei neue Restaurants gelangten so ans Firmament der Waadtländer Gastronomie. Das Petit Manoir in Morges und sein Chef Marc-Henri Mazure wurden mit zwei Sternen ausgezeichnet, ebenso das Restaurant Jardin des Alpes unter Alain Montagny im Hotel Chalet Royalp in Villars. Dieses wurde übrigens von Gault&Millau 2016 zur Entdeckung des Jahres in der Romandie gewählt.

 

Weiterhin 3 Michelin Sterne für Crissier

Das Hotel de Ville in Crissier behält seine drei Sterne und zeichnet so die Arbeit des Teams Violier unter Franck Giovannini und die Arbeit von Brigitte Violier, die das Haus seit dem Tod ihres Mannes führt, aus. Es ist das einzige Restaurant der Welt, in welchem vier Köche in Folge mit drei Sternen ausgezeichnet worden sind: Fredy Girardet (1993-1996), Philippe Rochat (1996-2012), Benoit Violier (2012-2016) und jetzt Franck Giovannini.

 

Gault&Millau verleiht 1368 Punkte an Lokale aus dem Kanton Waadt

97 Restaurants wurden dieses Jahr durch den Guide prämiert, sechs davon zum ersten Mal. Unter ihnen die Brasserie des Royal Savoy in Lausanne, die mit Marc Haeberlin direkt 15 Punkte erhielt. Das Hotel de Ville in Crissier und das Ermitage von Bernard Ravet in Vufflens-le-Château behalten ihrerseits die Maximalnote 19 von 20.

 

Hohe Gastronomie mit regionalen Produkten

Der Reichtum der Waadtländer Gastronomie ist den talentierten und leidenschaftlichen Köchen, aber ebenso den zahlreichen regionalen Qualitätsprodukten zu verdanken, die man im Kanton Waadt findet. Der diesjährige Gewinner des Swiss Cheese Awards ist übrigens ein Gruyère AOP aus dem Vallée de Joux.

 

Beilage: Liste der von Gault&Millau und Guide Michelin ausgezeichneten Waadtländer Restaurants

 

Bilder: https://we.tl/SSxcVASAcP

 

Medieninformation Guide Michelin und Gault&Millau 2017
Medieninformation Gastronomie.pdf
Adobe Acrobat Dokument 248.1 KB
Gault&Millau 2017
Gault&Millau guide Suisse 2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 306.8 KB
Guide Michelin 2017
Guide Michelin Suisse 2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 251.8 KB
Medieninformation Guide Michelin und Gault&Millau 2017
Medieninformation Gastronomie.docx
Microsoft Word Dokument 94.4 KB

Für weitere Informationen

Gere Gretz und Ursula Krebs, Medienstelle Waadtland,

c/o Gretz Communications AG, Zähringerstr. 16, 3012 Bern,

Tel. 031 300 30 70, Fax 031 300 30 77, E-mail: info@gretzcom.ch

Gretz Communications AG | Zähringerstrasse 16 | CH-3012 Bern

Phone +41 31 300 30 70 | Fax +41 31 300 30 77  | info@gretzcom.ch