Air China ab 7. Juni neu in Zürich

Air China ab 7. Juni neu in Zürich

 

 

 

 

 

Air China ab 7. Juni neu in Zürich

 

Air China nimmt ab dem kommenden 7. Juni Linienflüge zwischen Zürich und Peking auf. Viermal wöchentlich fliegt die Fluggesellschaft ins Reich der Mitte. Zum Einsatz kommt ein Airbus 330-200 mit total 227 Sitzplätzen in einer Zweiklassen-Kabinenkonfiguration. Die Aufnahme Zürichs ins eindrückliche Streckennetz der Air China birgt zahlreiche Vorteile: Via Luftdrehkreuz Peking, dem zweitgrösste Flughafen der Welt, bietet die Airline den Kunden ein ideales und effizientes Umsteigen. Sie nimmt ab Peking weiter Kurs auf 65 Städte in 39 Ländern, darunter sind beispielsweise Seoul, Manila, Tokyo, Taipeh oder Ulan Bator. Ausserdem fliegen die Jets mit dem stilisierten roten Phönix auf der Heckflosse allein in China nicht weniger als 108 Destinationen (u.a. Shanghai, Chengdu und Guangzhou) an. Die vier Flüge wöchentlich – das Angebot soll baldmöglichst auf tägliche Zürich-Flüge ausgebaut werden – garantieren Schweizer Geschäfts- und Ferienreisenden damit den besten Zugang zu China. Im Rahmen eines umfassenden artnerschaftsabkommens mit der Lufthansa-Gruppe, welches im April 2017 in Kraft trat, werden alle Flüge zwischen Zürich und Peking von Air China und SWISS gegenseitig im Codeshare angeboten.

 

Business Class

Die 28 Plätze in der Business Class weist eine 2-2-2, Lie flat Konfiguration auf. Jeder Sitzplatz ist mit einer Steckdose, einem USB Zugang und einem Bordunterhaltungssystem ausgestattet. In Peking und vielen weiteren Städten in China bietet Air China den Reisenden einen kostenlosen Limousinen-Service vom Flughafen in die Stadt resp. von der Stadt an den Flughafen an. Eine grosszügige Business Class Lounge steht den Fluggästen immer zur Verfügung.

 

Economy Class

In der Economy Class stehen 199 Sitzplätze zur Verfügung. Besonders beliebt bei Schweizer Reisenden ist die sehr komfortable Sitzplatzkonfiguration von 2 Plätzen bei den Fenstern und vier Plätzen im Zentrum der Economy Class Kabine. Air China verfügt über ein Bordunterhaltungssystem mit einem grossen Angebot an Spielfilmen, TV Serien, Spielen, Musik-CDs (über einhundert) und Fluginformationen an jedem Sitzplatz.

 

Unsere Tips

Gäste profitieren von verschiedensten Annehmlichkeiten vor und während der Reise. Wer in Peking eine Transitzeit von über vier Stunden verbringen darf und einen internationalen Anschlussflug hat, erhält Zugang zur bestausgestatteten Transfer Lounge im Terminal 3. Dies gilt auch für Economy-Passagiere. Interessant auch die Tatsache, dass ein 72stündiger, visumsfreier Aufenthalt in Peking möglich ist, wenn man anschliessend zu anderen internationalen Destinationen fliegt. Die Zeit reicht aus für eine spannende Städtetour. 

 

Air China Newsletter April 2017
Air China Newsletter April 2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 297.3 KB

Für weitere Informationen:

AIR CHINA 

Gere Gretz & Lara Eyer 

c/o Gretz Communications AG, Zähringerstr. 16, 3012 Bern,

Tel. 031 300 30 70, Fax 031 300 30 77, E-mail: info@gretzcom.ch

Web: www.airchina.ch

Gretz Communications AG | Zähringerstrasse 16 | CH-3012 Bern

Phone +41 31 300 30 70 | Fax +41 31 300 30 77  | info@gretzcom.ch