2. Fest des Tête de Moine – Rund um die Käsekunst

Weniger als eine Woche vor dem Startschuss des zweiten Festes des Tête de Moine haben die  Organisatoren die letzten wichtigen Informationen zusammengestellt, um die Besucherinnen und  Besucher am Wochenende zu empfangen.


Das zweite Fest des Tête de Moine wird vom 5. bis 7. Mai 2017 in Bellelay stattfinden. Es wird von der
Interprofession Tête de Moine, den Landwirtschaftskammern Jura und Berner Jura, der Fondation Rurale
Interjurassienne, Jura bernois Tourisme sowie der Gemeinde Saicourt organisiert.


Die Abendveranstaltung vom Freitag startet um 18.00 Uhr mit optionalem Abendessen, das um 19.00 Uhr
serviert wird und dieses Jahr mit dem Wildschweingigot „Belle laie“ eine Neuheit bietet. Die One-Man-
Show von Thomas Wiesel beginnt um 20.30 Uhr. Abgerundet wird der Abend an der Bar, betrieben von
der Société de fromagerie de Corgémont. Imbisse und Getränke werden den ganzen Abend über
angeboten.


Die offizielle Eröffnungsfeier findet am Samstag, 6. Mai um 10.00 Uhr im Festzelt in Anwesenheit von
Hans Stöckli, Pate der Veranstaltung, Christine Bühler-Gerber, Vizepräsidentin des Schweizerischen
Bauernverbandes, und Bernard Lehmann, Direktor des Bundesamtes für Landwirtschaft, statt.
Emmanuel Mingasson nutzt die Gelegenheit für die Vernissage seiner Fotoausstellung „Sur la Route du
lait en Asie“, die am ganzen Wochenende besucht werden kann. Jacques Gygax, Präsident der
Interprofession Tête de Moine, wird Bilanz über das 20-jährige Bestehen der Interprofession Tête de
Moine ziehen. Musikalisch eingerahmt wird die Eröffnungsfeier durch das 70-köpfige Ensemble du Camp
de musique des jeunes de la Fédération Jurassienne de Musique.


Auf dem in Zusammenarbeit mit der Fondation Rurale Interjurassienne unter der Schirmherrschaft von
Pays romand – Pays gourmand organisierten Käse- und Regionalproduktemarkt werden auch dieses
Jahr wieder während des ganzen Wochenendes Produkte mit den Labels Spécialité du Canton du Jura,
Jura bernois Produits du terroir und Neuchâtel Vins Terroir angepriesen. Mit den rund 30 Ausstellern, die
regionale Marken vertreten, werden Qualität und Nähe besonders grossgeschrieben.


Am Samstagmorgen von 10 bis 14 Uhr erhält das Publikum die Gelegenheit, die Tête de Moine der
verschiedenen Produzenten der Region nach dem offiziellen Degustationssystem des Schweizer
Wettbewerbs der Regionalprodukte zu beurteilen. Diese Aktivität für die ganze Familie stiess 2016 mit
über 600 Degustantinnen und Degustanten auf reges Interesse. Der Publikumspreis (goldene Girolle)
wird am Samstagabend im Rahmen des Riesenfondues (nach Voranmeldung) unter dem Zirkuszelt
überreicht.


In Zusammenarbeit mit den Landwirtschaftskammern Jura und Berner Jura werden auch Bauernhoftiere
ausgestellt. Mehrmals können die Besucherinnen und Besucher in diesem landwirtschaftlichen Bereich
beim Melken der Kühe beiwohnen und danach zuschauen, wie die kostbare Flüssigkeit in der historischen
Käserei im Maison de la Tête de Moine zum gleichnamigen Käse verarbeitet wird. Während des ganzen
Wochenendes sind ausserdem geführte Besichtigungen des Museums des Tête de Moine vorgesehen.
Im landwirtschaftlichen Bereich wird sich auch die 2016 neu eröffnete Käserei La Suze präsentieren.
Der vom Bäuerinnen- und Landfrauenverband des Berner Jura für den Sonntagmorgen vorbereitete
Brunch bietet sich von 9.00 Uhr bis Mittag zur geselligen Stärkung an. Wer noch Plätze benötigt, sollte
diese umgehend reservieren.


Ein kulturelles Highlight stellt die Ausstellung der von Marc Janin, Meilleur Ouvrier de France 2015,
realisierten Käseskulpturen in der Abteikirche Bellelay dar. Als weiterer hochkarätiger Gast wird der 25-
köpfige Käser-Chor der Confrérie du Gruyère mehrmals am Sonntag auftreten.
Eine weitere Neuheit wird dieses Jahr die Licht- und Tonschau „Rund um die Käsekunst“ sein, die einmal
am Freitag und 22.15 Uhr und zweimal am Samstag um 21.30 Uhr und 22.30 Uhr auf der Nordfassade
des Maison de la Tête de Moine zu sehen sein wird.


Während der ganzen Dauer des Festes werden in Zusammenarbeit mit Jura bernois Tourisme geführte
Besichtigungen der Abteikirche, Kutschen und Fonduekutschenfahrten (nach Voranmeldung) und am
Sonntag spektakuläre Besichtigungen von Bellelay organisiert. Am Samstag und Sonntag werden in
Zusammenarbeit mit der Gesellschaft La Libellule auch geführte und freie Besichtigungen des
Naturwanderweges angeboten.


Gleich neben dem Maison de la Tête de Moine ist ein Bereich speziell für Kinder vorgesehen. Im Rahmen
des Brunches am Sonntagmorgen werden zudem Aktivitäten in Zusammenarbeit mit der Zirkusschule
Ecole de Cirque du Jura angeboten. Am Samstag um 16.00 Uhr und am Sonntag um 12.30 Uhr werden
verschiedene Nummern der Zirkusschülerinnen und -schüler der Ecole de Cirque du Jura aufgeführt.
Ebenfalls das ganze Wochenende anwesend ist ein Luftballonkünstler.


Musikalische Unterhaltung mit Musikgruppen aus der Region, unter anderem am Samstag die
Nachtvagabunden und Les Darts und am Sonntag Les Beuchat, werden im Festzelt zusätzlich für gute
Stimmung sorgen.


Das ausführliche Programm kann auf der Website www.tetedemoine.ch eingesehen werden.
Voranmeldungen für die Show von Thomas Wiesel am Freitag, 5. Mai, das Riesenfondue am Samstag,
6. Mai, und den Regionalprodukte-Brunch am Sonntag, 7. Mai 2016 und Fondue-Kutsche können
ebenfalls auf der Website oder direkt im Maison de la Tête de Moine in Bellelay getätigt werden.
Der Zutritt zum Veranstaltungsgelände ist gratis. Wir empfehlen Ihnen, mit dem öffentlichen Verkehr
anzureisen. Dank der Unterstützung unseres Partners Postauto zirkulieren zusätzliche Busse am
Wochenende. Parkplätze stehen zur Verfügung, sind aber teils kostenpflichtig.

2. Fest des Tête de Moine - Rund um die Käsekunst
170502_Communiqué de presse_Fête de la
Adobe Acrobat Dokument 459.0 KB

Für weitere Informationen (Medien)

Gere Gretz und Ursula Krebs,

Medienstelle Sanfte Mobilität

Jura & Drei-Seen-Land c/o Gretz Communications AG,

Zähringerstrasse 16, 3012 Bern,

Tel. 031 300 30 70, Fax 031 300 30 77, E-mail: info@gretzcom.ch

Gretz Communications AG | Zähringerstrasse 16 | CH-3012 Bern

Phone +41 31 300 30 70 | Fax +41 31 300 30 77  | info@gretzcom.ch