Das unbekannte Tschechien: eine silberne Stadt und der kleine Louvre

Thurgau Travel ermöglicht es, einen noch kaum bekannten Teil Tschechiens via Moldau und Elbe zu entdecken. Die Flusskreuzfahrt bietet dank der langjährigen Erfahrung des Familienunternehmens eine einmalige Mischung aus Natur und Kultur – und ist vor allem im Goldenen Herbst ein willkommener Geheimtipp.

 

 

„Goldene Stadt“, „Silberstadt“, „Böhmische Pforte“ – die Highlights der Flusskreuzfahrt von Thurgau Travel locken mit klingenden Namen. Auf einer einmaligen Route entlang der Moldau und Elbe lässt sich die Gegend des ehemaligen Königreichs Böhmen erkunden.

 

Eine Fahrt durch goldene und silberne Städte

Die neuntägige Reise führt durch einen noch kaum bekannten Teil Tschechiens. Ein Highlight ist unter anderem die eindrucksvolle „Böhmische Pforte“, bei der die Elbe durch das Böhmische Mittelgebirge fliesst. Daneben locken grandiose Parks und Schlösser wie das Schloss Nelahozeves aus der Spätrenaissance – der „kleine Louvre von Tschechien“ –, oder das Schloss Mělník an der Mündung zwischen Moldau und Elbe.

 

Den Glanzpunkt setzt die Flusskreuzfahrt mit dem Besuch der zum UNESCO-Weltkulturerbe gehörenden „Silberstadt“ Kutná Hora. Die auch Kuttenberg genannte Stadt entwickelte sich dank dem Abbau von Silber gegen Ende des 13. Jahrhunderts zu einer der lebhaftesten und wohlhabendsten Städte Böhmens. Auf dem Programm steht unter anderem ein Besuch der historischen Altstadt mit zahlreichen wunderschönen Gebäuden und Sakralbauten im Gotik-, Barock- und Rokoko-Stil.

 

Die „goldene Stadt“ Prag bildet den Auftakt und Abschluss der Reise. Besichtigungen der weltbekannten Karlsbrücke, der astronomischen Uhr, der Prager Burg und die Möglichkeit, die Stadt auf eigene Faust zu erkunden, runden das Angebot ab.

 

Schiff und Besatzung gehören zur Familie

Auf dieser Route setzt Thurgau Travel ein eigenes Schiff ein: die MS Thurgau Florentina. Für dessen Management ist Simone Mikota-Kaufmann – die Tochter des Firmengründers Hans Kaufmann – zuständig. Auch der Kapitän gehört zur Familie: Jiri Mikota ist seit 2011 am Steuer des 80-Meter-Schiffes. Mit ihrem Team sorgt das Paar für eine familiäre Atmosphäre an Bord.

 

Mit der Kleinen Elbe von Melnik nach Nymburk bietet Thurgau Travel eine spektakuläre Strecke, die von keinem anderen Passagierschiff regelmässig befahren wird. Dank der langjährigen Erfahrung der Firma ist die Route so gewählt, dass die MS Thurgau Florentina aufgrund des Wasserpegels während der ganzen Saison fahren kann. Sehr empfehlenswert sind vor allem die Herbstmonate, wenn sich die Laubwälder entlang der Route färben und beim Auf- und Untergang der Sonne in einem goldenen Farbton leuchten.

 

Die neuntägige Schiffsreise ab Prag über Litoměřice, Mělník und zurück nach Prag gibt es bereits ab CHF 1‘390.-.

 

Buchungen: Reiseangebote von Thurgau Travel können online über www.thurgautravel.ch oder über die Gratis-Buchungstelefon-Nr. 0800 626 550 gebucht werden.

 

 

Medieninformation Unbekanntes Tschechien
MI_TT_Unbekanntes_Tschechien.pdf
Adobe Acrobat Dokument 358.2 KB

Für weitere Informationen

Gere Gretz und Stefan Luginbühl, Medienstelle Thurgau Travel,

c/o Gretz Communications AG, Zähringerstr. 16, 3012 Bern,

Tel. 031 300 30 70, Fax 031 300 30 77, E-mail: info@gretzcom.ch

Gretz Communications AG | Zähringerstrasse 16 | CH-3012 Bern

Phone +41 31 300 30 70 | Fax +41 31 300 30 77  | info@gretzcom.ch