Mistura 2017: Grösste Gastronomiemesse Lateinamerikas feiert ihr 10-Jahres-Jubiläum

Vom 8. bis 17. September 2017 entsteht an der Küste vor Lima Jahr für Jahr ein ganz besonderes Dorf auf Zeit: hunderte Aussteller bauen dann für das Gastronomiefestival Mistura ihre Stände auf und errichten eine kulinarische Schatzkiste, inspiriert von den vielfältigen Regionen des Landes. Die Mistura ist die wichtigste internationale Gastronomiemesse Lateinamerikas. Sie feiert heuer in 10-jähriges Bestehen.

 

Ein Bummel durch die Mistura gleicht einer kulinarischen Reise durch Peru. Frische und verarbeitete Produkte aus den Anden, der Küstenregion und dem Amazonasgebiet werden in Form von innovativen Gerichten und köstlichen Kreationen einem breiten Publikum vorgestellt. Peru hat erneut Gelegenheit, seine gastronomische Kompetenz unter Beweis zu stellen.

 

In der Zeit vom 8. bis 17. September werden Spitzenköche aus aller Welt ihre kulinarischen Leckerbissen dem interessierten Publikum vorstellen. Die peruanische Küche ist sehr abwechslungsreich und findet ihre Wurzeln in Europa, China, Japan, Afrika und den arabischen Ländern. An unzähligen Ständen können die Besucher die peruanischen Produkte probieren und den Starköchen dabei über die Schulter schauen.

 

Ein starkes Augenmerk liegt wie bis anhin auf regionalen peruanischen Produkten, neben den obligatorischen tausenden Kartoffelsorten kommen auch Getreidearten, Mais oder Ají (scharfe Sauce u.a. bestehend aus Tomaten, Zwiebeln, Chilis und Koriander) auf den Teller. In traditionellen Öfen backen fleissige Bäcker während den zehn Tagen mehr als 100‘000 hausgemachte Brote, und auch Kaffee und Kakao können degustiert werden.

 

Dieses Jahr feiert Mistura – ein grosses kulturelles Fest, an welchem die Bewohner des südamerikanischen Landes ihre kulinarische Vielfalt und Traditionen zelebrieren – ihr 10-Jahres-Jubiläum. Die Organisatoren wollen diesen Meilenstein auf eine ganz besondere Art und Weise begehen. Die die Messe soll erneuert und die Gestaltung des Messegeländes überdacht werden, um eine wärmere Atmosphäre zu schaffen, die eng mit den Menschen und der peruanischen Kultur verbunden ist.

 

Gesundes Essen wird auch dieses Jahr ein zentrales Thema sein. Wie in den vergangenen Jahren werden Gastländer und weltberühmte Köche vor Ort sein und ihr Können demonstrieren. Peruanischer Kakao, Schokolade und Kaffee geniessen weltweit Anerkennung und verdienen ihren eigenen Pavillon, wo die Öffentlichkeit die Möglichkeit hat, verschiedene Geschmacksrichtungen zu erleben und die Geschichte, Sorten und Entwicklungsprozesse zu erlernen. Als zusätzliche, neue Attraktion dient ein spezieller Pavillon für peruanische Weine, Käse, Schinken und Brot, die den Besuchern zur Degustation zur Verfügung stehen. Und zum ersten Mal gibt es auch einen Bereich mit Suppen aller Art aus den verschiedenen Regionen Perus.

 

Der Grossmarkt, mit Bauern aus dem ganzen Land, wird ein völlig neues Design erhalten und wird mit einer ausgezeichneten und vielfältigen Auswahl an landwirtschaftlichen Produkten, die typisch sind für die verschiedenen Regionen und der landwirtschaftlichen Biodiversität Perus, aufwarten.

 

Allgemeine Informationen über Mistura und Apega

Mistura hat ihre Position als wichtigste Messe in Lateinamerika gefestigt. Die Messe vereint die Hauptakteure der gastronomischen Wertschöpfungskette aus den verschiedenen Regionen Perus wie Kleinbauern, Fischer, Restaurants und Erzeuger von Kakaobohnen, Wein, Pisco, Käse und Kaffee. Jedes Jahr zieht die Messe rund 400‘000 Menschen an und geniesst eine breite Anerkennung in der lokalen und internationalen Presse und den Social Media.

 

Unter den Köchen, die bereits an der Mistura teilgenommen haben, sind auch Perus hervorragende Küchenchefs wie Virgilio Martínez, Mitsuharu Tsumura und Gastón Acurio.

 

Apega, die organisierende Institution der Mistura, ist eine gemeinnützige Vereinigung, die vor 10 Jahren gegründet wurde und die Hauptakteure der Gastronomie zusammenführt und so die Entwicklung und die kulturelle Identität fördern will.

 

Die Messe Mistura wird vom Staat Peru als ein Ereignis nationalen Interesses anerkannt und wird jeweils durch den Staatspräsidenten eröffnet.

 

Medieninfo Mistura 2017 DE
20170725_MI_Peru_Mistura_DE.pdf
Adobe Acrobat Dokument 187.0 KB
Fotos Mistura 2017
Fotos Mistura.zip
Komprimiertes Archiv im ZIP Format 16.8 MB

Für weitere Auskünfte und Bildmaterial:

Stefan Züger & Gere Gretz, Medienstelle Peru Tourismus

c/o Gretz Communications AG, Zähringerstr. 16, 3012 Bern,

Tel. 031 300 30 70, Fax 031 300 30 77, e-mail: info@gretzcom.ch

Gretz Communications AG | Zähringerstrasse 16 | CH-3012 Bern

Phone +41 31 300 30 70 | Fax +41 31 300 30 77  | info@gretzcom.ch