LATAM Airlines Peru startet Direktflüge zwischen Cusco und Iquitos

Mit der Aufnahme des Flugbetriebs zwischen Cusco und Iquitos im 2018 rücken die beiden peruanischen Städte – immerhin rund 1‘000 Kilometer voneinander entfernt – näher zusammen.

 

LATAM Airlines Peru nimm ab 2018 ihre zweite interregionale Route innerhalb Perus mit Direktflügen zwischen Cusco im Süden des Landes und Iquitos im Norden ab 2018 in Betrieb. Der Norden und der Süden des Andenlandes sind somit neu mit einer direkten Linie verbunden.

 

"Die Ankündigung dieses neuen Flugroute widerspiegelt unser ständiges Engagement für die wirtschaftliche und soziale Entwicklung des Landes. Wir werden die internationalen aber auch die nationalen Verbindungen innerhalb sowie von und nach Peru weiter verbessern, weil wir wollen, dass unsere Passagiere mehr Destinationen erreichen. Das Umsteigen in Lima entfällt, so profitieren sie von der Servicequalität und der Pünktlichkeit, die uns kennzeichnen", begründet Antonio Olórtegui, Manager für Unternehmensangelegenheiten von LATAM Airlines Peru die Expansion.

 

Am 18. Juli dieses Jahres hat LATAM bereits die erste direkte interregionale Strecke von Cusco nach Trujillo eingeweiht. ((Bild: LATAM))

 

Cusco – Nabel der Welt

Cusco verzückt und beeindruckt – nicht nur durch seine Natur. Die Geschichte lebt hier auf den Strassen und Plätzen sowie in den Tälern und Dörfern der Region weiter. Die Stadt Cusco ist ein beeindruckender Beleg für die meisterhafte Baukunst der Inka, die auch in Choquequirao, Saysayhuamán, Qenko, Tambomachay, Ollantaytambo und Machu Picchu, dem in eine traumhafte Bergwelt eingebetteten architektonischen Juwel der Inka, bewundert werden kann.

 

Cusco, das sind beeindruckende Sehenswürdigkeiten und Landschaften wie das Heilige Tal der Inka mit seinen Anbauterrassen, die sich an den Bergketten entlangziehen, und malerischen Dörfern, in denen die Vergangenheit ein Teil der Gegenwart ist. Cusco ist wahrhaft der Nabel der Welt.

 

Iquitos, Loreto – Irdischer Garten Eden

Durch die Region Loreto mit seiner Hauptstadt Iquitos fliesst der wasserreiche Amazonas, der längste Strom der Welt. Er verbindet die Völker, die im Herzen des Regenwalds leben. Die ihn säumenden Wälder wachsen auf weissem Sand und beherbergen eine vielfältige Fauna und Flora. In Loreto erwarten die Besucher exotische Landschaften wie das nationale Schutzgebiet Pacaya Samiria, in welchem die Amazonasdelfine leben, sowie das nationale Schutzgebiet Allpahuayo Mishana mit seinen speziellen Bodenarten und einheimischen Vogelarten. Das Zusammenleben mit den indigenen Gemeinschaften gehört hier zum Alltag.

 

Die Städte bestechen durch eine grosse architektonische Schönheit. Loreto ist ein Erlebnis, das man in vollen Zügen geniesst.

 

Medieninfo Peru Latam Cusco-Iquitos DE
20171123_MI_Peru_LATAM_Cusco-Iquitos_DE.
Adobe Acrobat Dokument 231.4 KB
Photos Peru
Photos Peru.zip
Komprimiertes Archiv im ZIP Format 13.1 MB

Für weitere Auskünfte und Bildmaterial:

Stefan Züger & Gere Gretz, Medienstelle Peru Tourismus

c/o Gretz Communications AG, Zähringerstr. 16, 3012 Bern,

Tel. 031 300 30 70, Fax 031 300 30 77, e-mail: info@gretzcom.ch

Gretz Communications AG | Zähringerstrasse 16 | CH-3012 Bern

Phone +41 31 300 30 70 | Fax +41 31 300 30 77  | info@gretzcom.ch