„World Travel Awards“ 2017: Peru erneut als "Best Culinary Destination" der Welt erkoren

Bei den in Vietnam vergebenen „Oscars der Reisebranche“ gewinnt das Andenland Peru erneut zwei der wichtigsten Preise.

 

Das "Beste kulinarische Reiseziel" der Welt heisst erneut und zum sechsten aufeinander folgenden Mal Peru. Zudem wurde die archäologische Stätte von Machu Picchu als "Beste touristische Attraktion" ausgezeichnet. Die World Travel Awards (WTA), welche mittels E-Voting von Tourismusprofis, Unternehmern und Reisenden aus der ganzen Welt auf der Online-Plattform der Organisation erkoren werden, wurden in den letzten Tagen in Phu Quoc, Vietnam, vergeben.

 

"Diese Anerkennungen, die wir als Land erhalten, sind das Ergebnis unserer täglichen Bemühungen, unserer touristischen Destinationen und unsere Gastronomie bekannt zu machen. Diese Auszeichnungen rücken das Land erneut ins Rampenlicht, insbesondere in der Reiseindustrie. Deshalb werden wir weiter daran arbeiten, uns selbst zu verbessern und so zur Hebung der Lebensqualität all jener Peruaner beizutragen, deren Wohlergehen vom Wachstum der internationalen Touristenankünfte abhängt", sagt Isabella Falco, Country Image Director von PROMPERÚ.

 

Laut einer Studie von PROMPERÚ ist der Machu Picchu einer der Hauptgründe, Peru zu besuchen. Das historische Heiligtum hat im Jahr 2016 1,4 Millionen Besucher empfangen und verzeichnet in den letzten fünf Jahren ein durchschnittliches Wachstum von 6%. Laut Trip Advisor haben 98% der Touristen, die sie besucht haben, eine positive Bewertung ihrer Erfahrungen abgegeben.

 

Die Gastronomie gehört jedoch bereits zu den motivierenden Aspekten des Reisens. Derselbe Bericht besagt, dass 82% der Urlauber, die das Land besuchen, Peru als ein gastronomisches Reiseziel betrachten und 25% sagen, dass das Wissen über die peruanische Küche in ihren Herkunftsländern am Wachsen sei. Experten meinen weiter, dass die peruanische Gastronomie zunehmend in der Welt etabliert ist, was neue Möglichkeiten für den Export peruanischer Produkte eröffnet.

 

PROMPERÚ hat den Andenstaat in den letzten Jahren mit innovativen Kampagnen bekannt gemacht. So wurde eben gerade die Tourismuskampagne "Peru, das reichste Land der Welt" lanciert.

 

Aktuell figurieren drei peruanische Restaurants auf der Liste der 50 Besten der Welt: Central (5. Platz), Maido (8) und Astrid & Gastón (33); zudem stehen 10 Restaurants auf dem Ranking der 50 besten Restaurants in Lateinamerika: Maido (1), Zentral (2), Astrid & Gastón (7), Osso Carnicería y Salumería (12), La Mar (15) , Isolina (21), Rafael (24), Malabar (30), Fiesta (46) und Ámaz (47).

 

Über die World Travel Awards

Seit 1993 sind WTAs zu einem aussergewöhnlichen Barometer geworden, um Exzellenz in der Reise- und Tourismusbranche weltweit zu messen. Die Gewinner werden dank der öffentlichen Abstimmung via Internet sowie des Votings von Branchen-Experten ausgewählt. Laut der amerikanischen Zeitung The Wall Street Journal gelten diese als "Oscar Tourism Awards". An den Zeremonien nehmen Wirtschaftsführer, Entscheidungsträger, CEOs, führende Persönlichkeiten und die wichtigsten Medien aus Tourismus und Handel teil. Die WTA Grand Tour findet in Etappen statt, mit regionalen Zeremonien im Nahen Osten, Afrika und dem Indischen Ozean, Europa, Amerika und der Karibik, Asien und Ozeanien.

 

MI Peru WTA 2017 DE
20171219_MI_Peru_WTA2017_DE.pdf
Adobe Acrobat Dokument 310.5 KB
Fotos Gastronomie Peru
Bilder GastroPeru.zip
Komprimiertes Archiv im ZIP Format 6.8 MB

Für weitere Auskünfte und Bildmaterial:

Stefan Züger & Gere Gretz, Medienstelle Peru Tourismus

c/o Gretz Communications AG, Zähringerstr. 16, 3012 Bern,

Tel. 031 300 30 70, Fax 031 300 30 77, e-mail: info@gretzcom.ch

Gretz Communications AG | Zähringerstrasse 16 | CH-3012 Bern

Phone +41 31 300 30 70 | Fax +41 31 300 30 77  | info@gretzcom.ch