Baden-Württemberg: Auf Ostereiersuche im Süden

Ideen und Angebote für Familien in Baden-Württemberg

 

Für die Osterferien haben die familienfreundlichen Ferienorte, Gastgeber und Erlebnispartner in Baden-Württemberg ein besonderes Programm für Urlauber und Ausflügler zusammengestellt – mit Meerjungfrauenschwimmen, Zeppelin-Workshop und natürlich auch Ostereiersuche.

Es ist rot, trägt den Original-Schriftzug von Coca-Cola und hat sogar eine echte Aufreißlasche. Doch das Ausstellungsstück im Pop-Art-Stil ist keine Getränkedose, sondern ein Ei – und der Publikumsliebling in Deutschlands erstem Osterei-Museum im Sonnenbühler Ortsteil Erpfingen. Rund 1.000 verschiedene Exemplare können Besucher dort bewundern. Hühner-, Gänse-, Enten- und auch Straußeneier wurden von Künstlern gestaltet. Sie haben sie bemalt, lackiert, beklebt, Löcher hineingefräst und mit feinen Stichen bestickt, so dass kein Ei mehr dem anderen gleicht. Es gibt sogar Exemplare, die in ihrem Inneren Szenen aus Märchen zeigen oder mit fantastischen Drachenfiguren bemalt sind. Das Museum ist ein interessantes Ziel für Familien – auch dank seiner Veranstaltungen. An Karfreitag kann man in Erpfingen erleben, wie Zuckerhasen gegossen werden. Außerdem bietet das Museum in den Osterferien Kurse an, in denen Kinder lernen, die Eier auf besondere Weise zu bemalen. Das ganze Jahr über können sie an einem Museumsquiz und an speziellen Familienführungen teilnehmen (www.ostereimuseum.de).

 

Nicht nur Sonnenbühl auf der Schwäbischen Alb, sondern auch viele weitere familienfreundliche Urlaubsorte in Baden-Württemberg haben für Ostern Besonderes geplant. In Ailingen, einem Ortsteil von Friedrichshafen am Bodensee, können Kinder an allen Ferientagen Ostereier suchen. Mit jedem Ei finden sie Buchstaben, die sie dem Lösungswort und damit der Belohnung näher bringen. Das Zeppelinmuseum in Friedrichshafen bietet am Gründonnerstag außerdem für Sechs- bis Zehnjährige einen Workshop an. Darin erfahren sie, wie ein Zeppelin gebaut wird und basteln sogar selbst ein kleines Luftschiff (www.ailingen.de, www.zeppelin-museum.de).

 

Seitdem Filme wie „H2O – Plötzlich Meerjungfrau“ in den Kinos zu sehen waren, sind vor allem Mädchen vom „Schwimmen wie eine Meerjungfrau“ fasziniert. Beim umfangreichen Osterferienprogramm der Bodensee-Therme in Überlingen können sie selbst eine so genannte Monoflosse überstreifen und ausprobieren, wie sich das anfühlt. Auch ein großer Ball liegt im Becken bereit: Kindern bereitet es viel Spaß, hineinzuklettern und zu versuchen, darin übers Wasser zu laufen (www.bodensee-therme.de).

 

Wenn an Ostern die Natur erwacht, dann nehmen die Ausflugsschiffe wieder Fahrt auf und viele Ausflugsziele rund um den Bodensee öffnen ihre Türen zum Saisonstart. Das gilt auch für das Ravensburger Spieleland, das in diesem Jahr zu seinem 20. Geburtstag einen neuen Themenbereich vorstellt: Die Brio World ist mit Spielzug, Wellenreiter und einer rasanten Metro-Fahrt den Spielewelten des schwedischen Holzspielzeugherstellers gewidmet (www.spieleland.de).

 

Auch im Europa-Park, Deutschlands größtem Freizeitpark, steht der Osterhase bereits in den Startlöchern. In diesem Jahr warten auf die jungen Besucher viele schokoladige Leckereien und lustige Spiele. Bei aufregenden Aktionen rund um das Osterdorf im neu gestalteten Französischen Themenbereich können sich Kinder an drei verschiedenen Stationen süße Überraschungen erspielen. Von 10 bis 18 Uhr dürfen die kleinen Gäste Hasen suchen, auf einem Löffel geschickt Eier durch einen Parcours manövrieren oder beim Eierfischen ihr Glück versuchen (www.europapark.de).

 

Die Insel Mainau hat das ganze Jahr über geöffnet, doch um Ostern herum findet sich dort ebenfalls Besonderes für Familien: ein Osterspaziergang mit Blumi, dem Maskottchen der Blumeninsel, ein Frühlingsbrunch, bei dem auch die Kinder betreut werden und Ostereier bemalen können. Außerdem kann die ganze Familie auf Suche gehen und dank versteckter Hinweise, die sie auf der Insel aufspüren müssen, das Rätsel um den Mainau-Schatz lösen (www.mainau.de).

 

INFO

Mehr über die Preisträger des landesweiten Wettbewerbs „familien-ferien in Baden-Württemberg“ und über ihre Angebote für die Osterferien und darüber hinaus erfährt man auf der Internetseite www.familien-ferien.de.

Alle ausgezeichneten Urlaubsorte, Ausflugsziele, Unterkünfte und Restaurants erfüllen eine ganze Reihe von Kriterien, die vor Ort geprüft wurden. Erst dann dürfen sie das Gütesiegel mit dem Maskottchen Leo Lustig tragen, das belegt, dass sie sich auf Familien und ihre Bedürfnisse in besonderer Weise eingestellt haben.

 

Hinweis an die Redaktionen:

Geeignete Bilder stehen hier zum Download bereit:

https://www.tourismus-bw.de/Media/Presse/Pressemitteilungen/Auf-Ostereiersuche-im-Sueden

Baden-Württemberg: Auf Ostereiersuche im Süden
180322_PM Auf Ostereiersuche im Süden.pd
Adobe Acrobat Document 237.2 KB

Für weitere Informationen (Medien)

Gere Gretz und Ursula Krebs, Medienstelle Baden-Württemberg,

c/o Gretz Communications AG, Zähringerstr. 16, 3012 Bern,

Tel. 031 300 30 70, Fax 031 300 30 77, E-mail: info@gretzcom.ch

Gretz Communications AG | Zähringerstrasse 16 | CH-3012 Bern

Phone +41 31 300 30 70 | Fax +41 31 300 30 77  | info@gretzcom.ch