Thurgau Travel: Kreuzfahrt auf Schienen mit dem „langsamsten Schnellzug der Welt“

Auf Schienen von Zermatt nach St. Moritz: Thurgau Travel und der Glacier Pullman-Express offerieren dieses einzigartige Vergnügen. Den Gast erwartet eine Reise auf einer der berühmtesten Bahnstrecken der Welt – in einem Zug, der die Passagiere in die Zeiten des legendären «Orient Express» zurück versetzt.

Thurgau Travel ist einer der führenden Schweizer Anbieter von Flusskreuzfahrten. Doch auch Eisenbahn-Fans kommen beim Ostschweizer Familienunternehmen auf ihre Kosten: Die faszinierende Zugfahrt in den Original-Pullmanwagen beginnt in Zermatt. Von Oberwald bis Realp rollt der Dampf-Extrazug durch Wälder, vorbei am Rhonegletscher und über den Furkapass. Ab Disentis lässt die historische Lokomotive „Krokodil“ der Rhätischen Bahn die Herzen aller Reisenden höher schlagen. Vor der Ankunft in St. Moritz passiert der Zug die wildromantische Rheinschlucht und legt einen kurzen Stopp ein, damit das spektakuläre Naturwunder in Ruhe bestaunt werden kann. Die Fahrt im langsamsten Schnellzug der Welt verspricht Dampfbahnromantik pur. Übernachtet wird während der viertägigen Reise in erstklassigen 5-Sterne-Häusern, im Grand Hotel Zermatterhof oder im Mont Cervin Palace in Zermatt, im The Chedi in Andermatt und im Kempinski Grand Hotel des Bains in St. Moritz.

 

Die Furka-Bergstrecke wurde von 1925 bis 1981 von Zügen der Furka-Oberalp-Bahn und des Glacier Express befahren. Nach der Inbetriebnahme des Furka-Basistunnels sollte das Trassee über den Furkapass stillgelegt werden. Eisenbahnfreunde gründeten jedoch den Verein Furka-Bergstrecke. Trassee, Dampflokomotiven und Wagen wurden ehrenamtlich und mit viel Herzblut repariert. Seit 2001 wird der Scheiteltunnel durch die Dampfbahn Furka-Bergstrecke wieder genutzt.

 

Im Jahre 1203 wurde Andermatt erstmals urkundlich erwähnt, Funde aus der Frühgeschichte deuten darauf hin, dass sich schon um 4000 v. Chr. und zur Römerzeit um 300 v. Chr. Menschen im Urserental aufhielten. In den Jahren 1818 bis 1830 wurde der Gotthard fahrbar gemacht, später auch der Oberalp- und der Furkapass. Andermatt wurde zu einem Ferien-, Kur- und Handelsort.

 

Nach einem Bergsturz in den Rhein bahnte sich der Fluss im Laufe der Jahrhunderte seinen Weg durch die Bergmassen. Zurück blieben die imposanten Felsformationen der Rheinschlucht, der spektakuläre „Swiss Grand Canyon“.

 

Fotos: © by Glacier Express und Thurgau Travel.

 

Medieninfo Thurgau Travel Glacier Express
180326_MI_ThurgauTravel_GlacierExpress_d
Adobe Acrobat Document 218.3 KB
Fotos Thurgau Travel Glacier Express
Fotos Glacier Express.zip
Compressed Archive in ZIP Format 72.3 MB

Für weitere Informationen

Gere Gretz und Stefan Züger, Medienstelle Thurgau Travel,

c/o Gretz Communications AG, Zähringerstr. 16, 3012 Bern,

Tel. 031 300 30 70, Fax 031 300 30 77, E-mail: info@gretzcom.ch

Gretz Communications AG | Zähringerstrasse 16 | CH-3012 Bern

Phone +41 31 300 30 70 | Fax +41 31 300 30 77  | info@gretzcom.ch