Frühlingsgefühle in Bains de Saillon

Bern/Saillon, 9. Mai 2018 – Wohl nirgends sonst in der Schweiz gedeihen Mandel- und Feigenbäume am gleichen Hang neben Reben, Olivenbäumen und Spargeln. Das kleine historische Städtchen Saillon bietet noch viel mehr. Das Hotel Bains de Saillon beeindruckt unter anderem mit dem grossen Thermenpark, der Spass und Erholung für Klein und Gross bedeutet. 

 

 

 

Erst kürzlich wurde das Hotel renoviert und massgeblich erweitert. Alle Zimmer im neuen Gebäude sind gegen Süden ausgerichtet und somit lichtdurchflutet. Helle Materialien, viele lokale Baumaterialien wie Holz und Stein schaffen eine elegant-alpine Atmosphäre. Alle 148 Zimmer bieten je nach Standort Sicht auf die Alpen oder den Thermenpark. Geräumige Suiten bieten speziell für Familien ausreichend Platz. Eine gepflegte Zwangslosigkeit sorgt dafür, dass sich nebst Paaren auch Familien wohlfühlen. Eine grosse Auswahl an Restaurants, von der Brasserie bis hin zur Pizzeria und sogar eine Burger Bar, bietet für jeden Geschmack etwas Passendes.

 Wellness und Komfort im Herzen des Wallis

Wenige Meter neben der Rhone wird der Thermalpark «Bains de Saillon» durch heisse, unterirdische Quellen gespiesen. Drei Thermalbäder, ein semi-olympisches Becken, ein Thermalfluss, ein Kinderbecken, das Wohlfühl- und Saunadorf «Les Mayens du bien-être» und der Spa-Bereich «Carpe Diem» bilden die Basis des breitgefächerten Well-being Angebots. Im Wellness-Bereich können sich Erwachsene in Dampfbädern, Saunen, einem Kneipp-Bereich und Entspannungsbecken erholen. Bei einer Massage mit lokalen Produkten, wie etwa Arnika- oder Aprikosenöl werden Verspannungen gelöst und das Wohlbefinden gesteigert.

 Ideale Lage inmitten der Ferienregion

Die Bäder von Saillon liegen im charmanten, mittelalterlichen Städtchen zwischen Martigny und Sion. Saillon ist die Walliser Spargel-Hauptstadt schlichtweg, es werden aber auch Reben kultiviert. Eine Besonderheit ist zudem der, mit bloss drei Rebstöcken, kleinste Weinberg der Welt – eine Hommage an den Robin Hood der Alpen, Joseph-Samuel Farinet. Die drei Rebstöcke sind Eigentum des Dalai Lama und werden von diversen Prominenten (Roger Moore, Claudia Cardinale und Zinédine Zidane) gepflegt. Die Umgebung bietet sich bestens zum Wandern, Velofahren und Mountainbiken. Zudem können entlang der Rhone auf der Sion- oder Martigny-Seite lange Spaziergänge unternommen werden. Für historisch interessierte lohnt sich ausserdem eine Besichtigung der Burg von Saillon – auch wegen des einzigen Schweizer Falschgeldmuseums. Ob im Thermalbad oder auf dem Wanderweg, die Walliser Sonne begleitet die Gäste wo sie nur kann.

 

Gäste profitieren von folgendem Angebot: 2 Nächte für 2 Personen für nur CHF 299.-

 Folgende Leistungen sind im Package inbegriffen:

 -       Aufenthalt im Doppelzimmer Deluxe

 -       Reichhaltiges Frühstücksbuffet

 -       Freier Zutritt zu den Thermalbädern und dem Carpe Diem Spa

 

Das Angebot ist zwischen dem 24. Juni und 6. September 2018 jeweils von Sonntag bis Donnerstag gültig. Die Anzahl Zimmer ist limitiert. Reservationen sind online unter www.bainsdesaillon.ch oder telefonisch unter 027 602 11 11 möglich.

Medieninfo - Frühlingsgefühle in Bains de Saillon
MI Bains de Saillon.pdf
Adobe Acrobat Document 112.6 KB

 

Für weitere Informationen (Medien):
Gere Gretz und Lara Eyer, Medienstelle Bains de Saillon
c/o Gretz Communications AG, Zähringerstr. 16, 3012 Bern,
Tel. 031 300 30 70, Fax 031 300 30 77, E-mail: info@gretzcom.ch
Internet: www.bainsdesaillon.ch

 

 

Write a comment

Comments: 0

Gretz Communications AG | Zähringerstrasse 16 | CH-3012 Bern

Phone +41 31 300 30 70 | Fax +41 31 300 30 77  | info@gretzcom.ch