Das ist der Gipfel: Bergerlebnisse im Südtirol

Bei Sommerhitze zieht es viele in die kühlende Höhe der Berge. Kaum eine Region bietet derart vielfältige Möglichkeiten zum gemütlichen Wandern oder alpinen Bergsteigen wie das Südtirol. Für jeden Geschmack und jedes Niveau ist das Passende dabei. Und die Almhütten suchen weit und breit ihresgleichen.

 

 

 

 

 

 

 

Südtirols kontrastreiche Landschaft lädt geradezu zum Wandern und Bergsteigen ein. Die Region ist geprägt von den eindrücklichen Dolomiten, welche aufgrund ihrer Schönheit und Einzigartigkeit zum UNESCO-Welterbe ernannt wurden. Markante, über das ganze Land verteilte Gipfel (der höchste unter ihnen ist mit 3905 Metern der Ortler) sowie grossflächige Hochalmen und glasklare Bergseen machen das alpine Südtirol aus. Weite Täler, sanfte Hügel und ausgedehnte Hochplateaus stehen für die mediterrane Seite des Südtirols. Je nach Geschmack findet hier jeder sein kleines oder grosses Bergglück an der frischen Luft.

 

Zwischen Highheels und Bergschuhen

Viele der charmanten Städte Südtirols bieten die Möglichkeit, ganz einfach mit der Seilbahn auf sonnige Hochplateaus zu gelangen. Ein Gipfelerlebnis muss nicht immer schweisstreibend sein. Seilbahnen helfen den Menschen seit über 100 Jahren nicht nur für den Transport von Tieren und Gütern sondern auch für das reine Gipfelvergnügen. Von der Landeshauptstadt Bozen lohnt sich ein Ausflug mit einer der drei Seilbahnen direkt in die Höhe an die frische Bergluft, von Meran aus geht’s mit der grössten Seilbahn Südtirols auf die Sonnenterrasse Meran 2000. Wer in Brixen stationiert ist, den wird es auf die Plose ziehen, während man von Bruneck aus eher den Kronplatz und von Sterzing den Rosskopf wählt.

 

Themen- und Fernwanderwege

Ein tolles Erlebnis, gerade auch für Familien, sind die verschiedenen Themenwanderungen: Auf dem Marmorweg im Vinschgau alles über den Laaser Marmor erfahren, im Latemarium einen der acht Erlebniswege in den Dolomiten erkunden, im Sarntal auf dem Urlesteig viel Spass mit der ganzen Familie erleben oder doch lieber auf dem kinderwagentauglichen WoodyWalk auf unterhaltsame Schatzsuche gehen? Die Auswahl an Themenwegen ist gross und für jedes Alter gibt es geeignete Angebote. Die Südtiroler Fernwanderwege laden ein zu mehrtägigen, ausgedehnten Wander- und Trekkingtouren, welche sich abschnittsweise auch perfekt für Tagestouren eignen.

 

Genuss in den Hütten am Berg

Beste Aussichten und kulinarische Höhenflüge bieten die zahlreichen Hütten und Almen im Südtirol. Zwischen bodenständiger Südtiroler Kost und mediterranen Gerichten der italienischen Küche: in Südtirols Bergwirtschaften kommt man nicht um hervorragendes Essen herum. Die schmackhaften Gerichte aus hochwertigen, lokalen Zutaten werden gerne von einheimischen Qualitätsweinen begleitet. Ein wahrer Genuss auf den Sonnenterrassen mit dem schönsten Panoramablick.     

 

Bergwelten à la Südtirol

Die Südtiroler sind sehr verbunden mit ihren Bergen. So wundert es nicht, dass auch verschiedene Wirtschaftszweige auf der alpinen Welt basieren. Die FiveFingers Zehenschuhe stammen zum Beispiel ebenso aus dem Südtirol, wie die Qualitätsmarke Salewa. Diese hat in Bozen mit dem Salwea Cube Italiens grösste Kletterhalle geschaffen. Ein wahres Highlight für die Kletter-Community von nah und fern. Auch Brixen und Bruneck bieten mit ihrem Kletterzentrum vielfältige Indoor-Klettererlebnisse an. Einzigartig ist auch die Kletterhalle im Romantik Hotel Turm in Völs am Schlern. Wen es zum Klettern eher nach draussen zieht, der findet seinen Adrenalinkick im Martelltal an der Alperia Staumauer, Südtirols höchster Kletterwand. Wenn der Berg ruft, dann sind die Vertical-Life Climbing Guides der gleichnamigen Smartphone-App sehr nützlich. Schwindelfreie finden ihre Herausforderung in einem der Seilparks und Hochseilgärten. Ab November 2018 wird in Bozen die Forschungsinfrastruktur terraXcube fertiggestellt. Dort können die extremsten Klimabedingungen des Planeten Erde simuliert werden, um ihren Einfluss auf den Menschen, ökologische Prozesse und technische Produkte zu untersuchen. Die Bauarbeiten für den terraXcube im NOI Techpark haben 2013 begonnen und sollen im November 2018 abgeschlossen sein.

Das ist der Gipfel: Bergerlebnisse im Südtirol
180717_MI Bergerlebnisse Südtirol.pdf
Adobe Acrobat Document 336.9 KB

Für weitere Informationen

Gere Gretz und Ursula Krebs, Medienstelle Südtirol,

c/o Gretz Communications AG, Zähringerstr. 16, 3012 Bern,

Tel. 031 300 30 70, Fax 031 300 30 77, E-mail: info@gretzcom.ch

Gretz Communications AG | Zähringerstrasse 16 | CH-3012 Bern

Phone +41 31 300 30 70 | Fax +41 31 300 30 77  | info@gretzcom.ch