MeisterSinger: Metall mit Charakter

Die Uhren von MeisterSinger zeigen die Zeit mit einem einzelnen Zeiger – für Menschen, die die Übersicht behalten. Das Anzeigeprinzip folgt den frühen Turmuhren, die gestalterische Umsetzung orientiert sich an historischen Instrumenten: mit sachlicher Typografie und den stets zweistelligen Stundenzahlen. Dabei geht MeisterSinger auch immer eigene Wege: Der Perigraph ist mit seinem offenen Datumsring längst zu einem ikonischen Klassiker geworden. Jetzt unterstreicht eine limitierte Edition mit massivem Bronzegehäuse den instrumentellen Charakter der Uhr.

Kultureller Fortschritt

Mehr als jedes andere Metall steht die hochfeste Legierung aus Kupfer und Zinn für kulturellen Fortschritt: für die ersten Handelsrouten, auf denen die Rohstoffe transportiert wurden und für die frühe Wissenschaft, wie sie auf der – ebenfalls bronzenen – Himmelsscheibe von Nebra Ausdruck und Anwendung fand. Und natürlich diente Bronze später als perfekte Hülle für alle wertvollen wissenschaftlichen Geräte, solange man keinen wirklich rostfreien Stahl herzustellen verstand. Bronze ist äusserst widerstandsfähig, aber die Zeit hinterlässt ihre Spuren auf der Oberfläche des Metalls. Wie es altert, lässt sich nicht vorhersagen; die Patina entwickelt sich auf jedem bronzenen Gerät anders. Dass ein Bronzegehäuse ein technisches Instrument nicht nur über lange Zeit zuverlässig schützt, sondern sein Alter auch sichtbar macht, war ein weiterer Grund für MeisterSinger, einen Perigraph in Bronze aufzulegen.

 

Altersspuren

Altern wird auch die Oberfläche des kräftigen Perigraph-Gehäuses, je nach Umwelt und Benutzung dunkel patinieren. Denn das Schweizer Automatikwerk, das die Uhr antreibt, hat eine hohe Lebenserwartung. Bei der Auslieferung ist die Bronze noch hell mit einem rötlichen Schimmer. Er passt bestens zum „Old Radium“ auf Zeiger und Indizes sowie zu den roten, instrumentellen Akzenten. Das Armband aus Vintage-Kalbsleder nimmt den Alterungsprozess optisch vorweg: Auf den ersten Blick wirkt es, als sei es schon in verschiedenen Einsätzen erprobt.

Die Edition Perigraph Bronze 2018 ist auf 100 Exemplare limitiert und ist seit September erhältlich.

 

Modell:                      Perigraph Bronze

Werk:                          ETA 2824-2 oder SELLITA 200-1, Automatik

Durchmesser:             43 mm

Gehäuse:                    Bronze, 6-fach verschraubter Glassichtboden, 5 bar, Saphirglas, Gehäuserückseite aus Edelstahl

Gangreserve:             38 Stunden
Besonderheiten:         offener Datumsring

Armband:                    Antik Vintage Kalbsleder, Schliesse schwarz beschichtet mit DLC (Diamantähnliche Carbon-Beschichtung)

 

Die Einzeigeruhren von MeisterSinger sind erhältlich bei folgenden Fachhändlern:
ndlersuche unter
http://www.meistersinger.de/haendlersuche.html

Medienmitteilung MeisterSinger Perigraph Bronze
20181010_MI_MeisterSinger_Perigraph Bron
Adobe Acrobat Document 104.9 KB
Fotos MeisterSinger Perigraph
Fotos MeisterSinger Perigraph.zip
Compressed Archive in ZIP Format 3.0 MB

Weitere Auskünfte erteilen:

Lara Eyer und Gere Gretz, Medienstelle MeisterSinger

c/o Gretz Communications AG, Zähringerstr. 16, 3012 Bern,

Tel. 031 300 30 70, Fax 031 300 30 77, e-mail: info@gretzcom.ch

Gretz Communications AG | Zähringerstrasse 16 | CH-3012 Bern

Phone +41 31 300 30 70 | Fax +41 31 300 30 77  | info@gretzcom.ch